Antworten

Keine SSH-Verbindung mit OpenSSH und Speedport Hybrid LTE/DSL

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 71

Hallo Telekom,

 

Ich habe einen lästigen Fehler beim Hybrid-Netzzugang gefunden:

 

Mit aktiviertem LTE+DSL-Tunnel ist es nicht mögliche eine SSH-Verbindung mit einem OpenSSH-Clienten aufzubauen. Es scheint da störende Änderungen an TCP-Flags (TOS) zu geben, siehe auch hier:

 

http://askubuntu.com/questions/344863/ssh-new-connection-begins-to-hang-not-reject-or-terminate-afte...

 

Das Problem ist 100%ig reproduzierbar. Sobald ich auf "nur DSL" schalte funktionierts, mit DSL und LTE funktionierts nicht.

 

Viele Grüße,

 Michael

 

70 ANTWORTEN 70
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 2 von 71

Kann ich nicht bestätigen. SSH Verbindungen mit Putty oder OpenSSH sind ein- wie ausgehend problemlos möglich.

 

Tritt das Problem erst nach längerer Nutzung auf?

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 71
Nein, sofort, wie im verlinkten Beitrag beschrieben.

Version: OpenSSH_6.7p1 Debian-3, OpenSSL 1.0.1j 15 Oct 2014

Der Workaround mit nc funktioniert zwar, ist aber nicht wirklich schön.
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 71
Besserer Workaround (für Linxu/Unix/BSD mit OpenSSH ab v.5.7):

/etc/ssd/ssh_config:
IPQoS 0x00

In älteren Versionen hilft nur das bereist erwähnte "ProxyCommand nc %h %p"
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 71

Same problem here.

Ich habe einfach eine Ausnahme für Port 22 konfiguriert, für ssh reicht ja die DSL Kapazität.

 

Schade ist nur, dass sftp nun ebenso nur über DSL geht, was schade ist, wenn man mal eben ein paar Daten auf den Server schubsen möchte.

 

Gruß

Simon