Antworten
Gelöst

Lieferscheinnummer

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 6

Liebe Telekom-Teamies,

 

ausnahmsweise wende ich mich mit meinem speziellen Anliegen an sie und bitte dafür um Verständnis.

Ich habe seit 06.07.2012 einen Speedport W 921 V als Mietgerät im Betrieb.

(Auftragsbestätigigung vom 6.7.2012 liegt mir vor - Auftragsnummer XXX).

 

Es erfolgte wegen Defekten mehrmaliger Umtausch der  Speedports (Retoure meinerseits am 30.09.2016. und am 5.10.2016) , bis dann der jetzige in Ordnung war.

Mir liegt also sowohl eine Auftragsbestätigung als eigentlich auch der Lieferschein XXX vor, nur scheinen diese durch die Reklamationsgeschichten nicht zusammen zu passen?

 

Jedenfalls wird in der Maske die Kombination aus PLZ (hat sich nicht geändert!) und Lieferscheinnummer nicht akzeptiert.

Ich möchte aber zwecks Aktualisierung meiner Unterlagen - (oder falls eine Rücksendung des Gerätes erfolgen soll) - die zutreffende=passende Lieferscheinnummer kennen und bitte deshalb um Hilfe bzw. Angabe derselben.

(Meine Proflangaben habe ich hinterlegt, müssten also intern ersichtlich sein).

 

Ich hoffe auf ihre Unterstützung und verbleibe

 

mit freundlichem Gruß und Dank für ihre Mühe

Regina Jahn

-------------------------------------

Beitrag bearbeitet #DATENSCHUTZ

@MG0602 

 

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 6

Moin,

 

also unter https://retoure.telekom-dienste.de/miete/ wird für die Rückgabe eines Mietgerätes keine Lieferscheinnummer benötigt, sondern Kundennummer + Postleitzahl. Die Kombi aus Lieferscheinnummer und PLZ ist nötig bei Retouren nach Fernabsatz (14 Tage Rückgaberecht)


5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 6 von 6
5 ANTWORTEN 5
Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 6

Moin,

 

also unter https://retoure.telekom-dienste.de/miete/ wird für die Rückgabe eines Mietgerätes keine Lieferscheinnummer benötigt, sondern Kundennummer + Postleitzahl. Die Kombi aus Lieferscheinnummer und PLZ ist nötig bei Retouren nach Fernabsatz (14 Tage Rückgaberecht)


4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 6

Das mag ja sein - ich weiß ja auch nicht ob ich das Gerät zurück gebe.

Wie gesagt, habe es seit 2012 und wollte das Speedport ggf. (sozusagen als Notfall-Reservegerät) zum Restwert per 1.10.2019, sofern es überhaupt nach über 7 Jahren noch einen hat, abkaufen.

 

Diese sollte meine Entscheidungsgrundlage sein was ich mache...habe aber danach nichts mehr gehört und so wirds vermutlich bei Rückgabe bleiben müssen. Ist vielleicht auch besser so.

 

Und der Ordnung halber wollte ich die Lieferscheinnummer gern wissen in der Annahme, das die Telekom diese hat.

 

Trotzdem Danke für eure Mühe

Gruß

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 4 von 6
Hallo @Gienchen1,

ein "Abkauf" von gemieteter Hardware ist soweit leider nicht vorgesehen.

Es besteht nur die Möglichkeit, über die von @are57 genannte Internetseite einen Retourenschein (via Kundennummer und Postleitzahl) zu erstellen und dadurch das Gerät zurück zu senden. Sobald das Gerät bei uns eintrifft, erfolgt automatisch die Kündigung und er Stopp der Berechnung. Für den Fall, dass das Gerät schon zu alt ist, wird vom System auf der Seite direkt eine "Selbstentsorgung" angeboten. Wenn diese Option gewählt wird, erfolgt ebenfalls automatisch die Kündigung der Hardware.

Eine Lieferscheinnummer wird hierfür nicht benötigt und lässt sich bei uns leider nach der Zeit auch nicht mehr nachvollziehen.

Viele Grüße
Oliver I.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 6

@ Oliver

 

Danke für die Info.

Ich habe mir nun den Retourebeleg ausgedruckt und werde das Speedport von 2012 zurück senden., habe auch kein Abkauf-Interesse mehr da es seit WE nur noch Probleme macht.

Allerdings habe ich ein Problem: ich komme plötzlich nicht mehr auf die Bedienoberfläche des Speedport-Menü und habe jetzt seit gestern einen anderen Router dran um überhaupt Internet zu haben - wie lösche ich nun meine Daten bzw. stelle auf Werkseinstellungen zurück?

Gibt es da evtl. noch eine Möglichkeit wenn Speedport nur am Netzteil hängt? Wenn ja, welche - möchte meine Daten unbedingt löschen!

 

Ich bitte um Hilfe dazu.

 

Gruß

Gienchen