Antworten
Gelöst

Neuer APL bei VDSL nötig?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 7

Hallo,

nachdem unser Haus-APL gute 20 Jahre alt ist, wollte ich einmal wissen, ob dieser für die Umstellung auf VDSL durch einen neuen ersetzt werden muss? Gab es dort technische Updates oder ist der alte noch in Ordnung?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 7 von 7
Hallo @re.eh

in der Regel ist das nicht nötig.


Grüße Detlev K.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
6 ANTWORTEN 6
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 7

@re.eh  schrieb:

Hallo,

nachdem unser Haus-APL gute 20 Jahre alt ist, wollte ich einmal wissen, ob dieser für die Umstellung auf VDSL durch einen neuen ersetzt werden muss? Gab es dort technische Updates oder ist der alte noch in Ordnung?


Wenn der alte APL nicht korrodiert oder mechanisch beschädigt ist, muss er auch nicht gewechselt werden.

Highlighted
4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 7

@re.eh

 

Hallo,

 

das Alter des APL spielt keine Rolle. Es sei denn, er ist beschädigt.

Meiner ist vor 58 Jahren installiert worden.

 

Gerhard

 

Kunde seit 1960, Online-Einstieg 1989 mit BTX und dem DBT03, alle Veränderungen mitgemacht und aktuell Magenta Zuhause L (VDSL 100). Router Fritz!Box 7590 und im Netzwerk Easybox 802 als Access Point.

Mit Computern beschäftige ich mich schon seit 1963. Es begann beruflich als Operator in einem Rechenzentrum. Später ging es auch privat vom Commodore C64 bis zum heutigen vollvernetzten Haus.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 7

Ob er korrodiert ist kann ich nicht sagen, nachdem ich ihn ja nicht öffnen kann. Er ist aber in einer trockenen Umgebung installiert, von daher unwahrscheinlich.

 

Ich dachte nur vielleicht gibt es da etwaige Neuerungen bzgl. Schirmung, "besserer Aufklemmung", Blitzschutz, oder Ähnliches.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 7

@re.eh  schrieb:

Ob er korrodiert ist kann ich nicht sagen, nachdem ich ihn ja nicht öffnen kann. Er ist aber in einer trockenen Umgebung installiert, von daher unwahrscheinlich.

 

Ich dachte nur vielleicht gibt es da etwaige Neuerungen bzgl. Schirmung, "besserer Aufklemmung", Blitzschutz, oder Ähnliches.


Das war damals und ist heute einfach nur ein Klemmkasten indem Erd- bzw. Oberleitungskabel auf die Endleitung geklemmt wird.

 

Das einzige was seit damals neu ist, ist die Verbindung selbst damals noch zum löten oder Schrauben heute via LSA+ macht aber in der Funktion keinen Unterschied.

Grüße aus Oberfranken
Dominik

Gern geschehen Fröhlich

Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.