• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Portfreigabe im Speedport Hybrid

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 6

        Hallo zusammen,

         

        leider verzweifele ich gerade an einem eigentlich total leichtem Thema. Ich habe bisher nie mit Speedport Geräten gearbeitet, nur mit AVM und ASUS und möchte gerade für einen Bekannten, der längere Zeit zur Kur fährt eine Remotedesktopverbindung herstellen.

        Da ich dieses Prozedere bereits einige Male gemacht habe, weiß ich "eigentlich" was zu tun ist, jedoch verzweifele ich an der Portfreigabe im Speedport Hybrid. Ich bekomme den Port 3389 für die Remotedesktopverbindung nicht freigegeben. Auch Routerneustart hat keine Änderungen verursacht, ich habe mir zig Tuturials angeschaut und komme nicht zum Ziel.

        Da ich gestern schon so verweifelt war, habe ich eine Fritz Box an den Anschluss gesetzt und es darüber versucht -> mit Erfolg. Leider habe ich so nicht die Hybridfunktion und nutze nur die DSL Leitung, die nicht besonders schnell ist.

        Es kann doch nicht so schwer sein, diesen Port im Router freizugeben. Leider verwirrt mich schon von anfang an die Bezeichnung "dynamische" Portfreischaltung. Ich will keine Dynamik, der Port soll geöffnet werden und fertig, wie bei anderen Hardwareherstellern auch Fröhlich

        Muss ich eine der Vorlagen verwenden? Muss ich etwas anderes beim auslösenden Port eintragen (oder gar nichts), ich verstehe auch den "Auslöser" nicht, der Port soll ja permanent freigegeben werden und über DynDNS erreichbar sein.

        Vielleicht habe ich mittlerweile auch ein Brett vorm Kopf.

        Ich konnte gestern mit der FritzBox den DynDNS und die Portfreigabe einrichten, anschließend konnte ich über die Remotedesktopverbindung mit einem Notebook und Hotspot auf dem StandPC arbeiten.

        Mit dem Speedport wachsen mir graue Haare Traurig

        1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

        Akzeptierte Lösungen
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 6

        Hallo @chocwithstarfish,

        warum nutzt du nicht einfach eine "normale" Portumleitung?

         

        5 ANTWORTEN 5
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 2 von 6

        Hallo @chocwithstarfish,

        warum nutzt du nicht einfach eine "normale" Portumleitung?

         

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 3 von 6

        Hallo,

         

        manchmal kann die Antwort so einfach sein, vielen Dank für die schnelle Hilfe. Ich hatte mich immer durch das Wort Port"freischaltungen" an den unteren Bereich gehalten und habe oben nichts ausprobiert.

        Port ist nun frei, DynDNS war bereits eingerichtet, Remotedesktopverbindung läuft schon. Wenn doch alles so einfach lösbar wäre Fröhlich

         

        Vielen Dank!

        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 4 von 6
        Hallo @chocwithstarfish und herzlich willkommen hier in der Telekom hilft Community!


        chocwithstarfish schrieb: manchmal kann die Antwort so einfach sein, vielen Dank für die schnelle Hilfe.


        Da hatte @wari1957 doch glatt direkt den richtigen Riecher, danke dir. Fröhlich

        Greetz
        Stefan D.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

        Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
        Highlighted
        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 5 von 6

        Klicke nicht an der Portfreigabe des Speedports, das macht schon der eingebaute Virenschutz.