Antworten
Gelöst

SP-Hybrid vergibt an Notebook keine IPv4 sondern nur IPv6 Andresse!?

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 10

Ich habe ein dienstliches Notebook, welches ich per WLAN mit dem SPH verbinden. im SPH ist DHCP aktiviert. Alle Geräte (Handy, NAS etc.) habe iene IPv4 bekommen. Das Notebook bekommt einfach keine. Es bekommt immer ein IPv6 Adresse. Das kann ich aber nicht brauchen, da das Notebook eine VPN Verbindung aufbauen soll und das mit IPv6 nicht geht.

Warum bekomtm das NB als einziges eine IPv6 Adresse und wie kann ich das umgehen (Vorab. Am NB kann ich ncihts ändern. Z.B. statische IP vergeben)

Danke

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 10

Moin,

ja scheint so Zwinkernd

Also per LAN hat er es auch gemacht.

Habe dann nochmal den SPH gebootet. Und zack.... dann ging es.

Schon ein komisches Teil dieser SPH..

 

Somit gelöst....

9 ANTWORTEN 9
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 10

@vocaris  Du nimmst aber auch alles mit. ;o(

 

Wenn IPv6 klappt, sollte auch IPv4 klappen, wenn DHCP an ist.   Hast Du den Rechner mal komplett neu gestartet?  Alternativ, sofern das  Notebook noch ein LAN-Anschluss hast, mal  darüber probieren. 

 

Ist eventuell Software drauf, die z.B.: Unterbindet, das  Du LAN und WAN gleichzeitig online sein kannst, dann könnte es sein, das er eine Schnittstelle blockt. ...vielleicht nur bei IPv4.....

 

Grüße

 

danXde

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 10

Klappt das mit der IPv4 denn an einem anderen Router?

Klappt das mit IPv4 denn per Ethernet/LAN-Kabel?

Ggf. würde ich den IT-Spezialisten der Firma mal anhauen - aus der Ferne hier übers Forum ist das schwierig.

 

Als workaround kannst Du natürlich zwei Dinge probieren

  1. separater USB WLAN Adapter, der mit den vorhandenen Treibern des Notebooks funktioniert
  2. ein WLAN Steckdosenadapter mit Ethernet/LAN-Buchse den Du irgendwo in der Wohnung wo es für Dich mit dem Notebook geschickt ist platzieren kannst (bringt aber vermutlich nur etwas, wenn Du meine obige zweite Frage positiv beantworten kannst) - es gibt solche WLAN Adapter mit durchgeschleifter Stromsteckdose, z.B.
    https://www.amazon.de/TP-Link-TL-WA860RE-WLAN-Repeater-integrierter-Hochleistungs-Antennen/dp/B00K11...
Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 10

Moin,

ja scheint so Zwinkernd

Also per LAN hat er es auch gemacht.

Habe dann nochmal den SPH gebootet. Und zack.... dann ging es.

Schon ein komisches Teil dieser SPH..

 

Somit gelöst....

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 10

Ich kann das Problem mit Firmware 050124.03.00.012 bestätigen.

Gelegentlich bekommen PCs keine IPv4 ip der DHCP zugewiesen.

Es hilt dann, den PC unter der Liste bekannter Geräte (Heimnetzwerk) zu löschen und/oder den Speedport Hybrid neu zu starten.

Glücklicherweise tritt der Fehler sehr selten auf.