Antworten
Gelöst

Speedport Hybrid: neue Firmware 050124.03.00.012

Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 1311 von 2.257

@BillyBumbler schrieb:

Hi, 

meine externe IP 84.130.xxxxxx

seit 5 Tagen ist das Problem nun da und verschwindet nicht 


ist das die

Öffentliche WAN-IP: ?
wenn ja,

dann versuche doch einmal einen oder mehrere "Neustarts"

und sehe nach ob Du diese bekommst:

IPv4-Adressinformationen
Öffentliche WAN-IP:
217.xxx.xxx.xxx
und poste das Ergebnis.
 
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 1312 von 2.257

 


@Jobo schrieb:
Alle Probleme, ie ich im Labor festgestellt habe, haben sich im Nachhinein als auch schon in der V02 vorhanden erwiesen. Das einzige, was man ja bisher als tatsächlichen "neuen" Fehler zugegeben hat ist ein Problem, dass die Speed im DL "ein bisschen" beeinträchtigen kann.  Leider ist diese Aussage eben auch sehr diffus, da man grundsätzlich versucht, die Dinge nicht beim Namen zu nenen.

Aber es gibt m.E. keinen Grund für ein Rollback.



Für ein Rollback ist es auch wohl zu spät. So wie die Telekom arbeitet dauert alleine die Planung Monate.

Ja, die V2 hatte Probleme, aber zB bei mir ist es mit der V3 noch schlimmer geworden. Mit der V2 war ich nicht unbedingt zufrieden, aber damit konnte ich leben. Die V3 schaft aber nichtmal mehr die Grundfunktion (Internet über Hybrid) einwandfrei. Zurück zum Zustand vor der V3 wäre eben das kleinere Übel.

 

 


@Jobo schrieb:
Ansonsten wäre es hilfreich, wenn du nochmal die wirklichen V03 Probleme hier nennst, damit man nochmal konkreter versuchen kann die anzugehn.

Die kennst du doch? Schon alleine dies "die wirklichen V03 Probleme" zeigt, was du vor hast. Die Probleme sind real. Und was willst du angehen? Die Probleme? Du glaubst, sie durch weitere Diskussionen lösen zu können? Sorry, aber in welche Richtung willst du?

 

Meine Favoriten:

 

1.) Der Einbruch bei der Geschwindigkeit.

In dieser Form und in dem Ausmaß war es bei der V2 nicht vorhanden. Problem bei der V3 angeblich eingekreist. Alle "hoffen" auf eine Lösung.

 

2.) CPU-Last

Der Grund wurde ja gefunden. Kommischerweise nicht von der Telekom, sondern von einem Kunden. Alle "hoffen" auf eine Lösung.

 

3.) DHCP-Server

Eigentlich scheint der im SPH noch nie wirklich einwandfrei funktioniert zu haben. Mit der V3 meckern aber noch mehr Kunden über Probleme. Woher das wohl kommt? Aber: Alle "hoffen" auf eine Lösung.

 

Es gibt da noch andere Meldungen, über die ich mir aber keine Meinung bilden konnte, da sie bei mir nicht auftauchten.

 

So, nun mach mal eine Liste, welche Fehler sich als nicht zur V3 gehörend herausgestellt haben. So zum gegenüberstellen.

 

Natürlich "hoffen" wir alle weiter. Auch im Jahr 2017 "hoffen" wir alle weiter. Oder?

 

@alle @Schmidti @Marita S.

Natürlich kann es immer Probleme geben. Eine neue FW kann auch mal völlig daneben gehen. Das ist nicht das Problem. Das Problem ist, wie die Telekom damit umgeht. Genau das zeigt, daß man da nicht mehr viel zu erwarten hat. Das man Zeit dafür braucht, ist ok. Das man aber Monate braucht und selbst dann nichts Konkretes (welche Probleme werden gelöst, wann kommt die neue FW, geht im November in den Test war ja auch nur eine schwammige Aussage) vorliegen hat, ist alles andere als ok!

 

Mittlerweile muß da schon mehr kommen als "las uns das mal ausdiskutieren". Und zwar nicht irgendwann sondern jetzt.

Die Zeit der Höflichkeiten ist letzte Woche abgelaufen. Jetzt wird gefordert. Die Telekom hatte Zeit genug zum handeln. Wann habe ich die neue (nicht die V3) FW auf meinem SPH? Werden die hier genannten Probleme damit gelöst sein? Die zwei Fragen sollten doch wohl mittlerweile zu beantworten sein! (Bitte kein "wir hoffen" oder "versuchen" oder sonstiges was auf "vieleicht/vieleicht auch nicht" hinaus läuft. Danke.) Und ja, ich sehe es als eine Bringschuld der Telekom, die Infos zu liefern. Ich sehe nicht, warum der Kunde warten soll, bis die Telekom sich mal dazu herablässt.

Highlighted
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 1313 von 2.257

@ESV1 schrieb:

 Teilzitat:

Die Zeit der Höflichkeiten ist letzte Woche abgelaufen.

Teilzitat Ende

 

Bei mir nicht, - Du sprichst die falschen Leute an, sende keine Posts nach Oldenburg sondern Briefe nach Bonn, - mit CC zur Bundesnetzagentur und zum Heise Verlag.

 

Was zu fordern ist:

Eine Stelle/Datenbank(*)  wo alle Störmeldungen zu einem Anschluss gesammelt werden, auf die müssen dann alle Störungsstellen in der BRD zugreifen können, einschliesslich der Softwareentwickler.

Was abzulehnen ist: Alle Störunsstellen und die Mitarbeiter-/innen werden an einem Ort zentralisiert.

 

(*) "vorher" den DSB fragen wie man das BSDG-konform macht!

 

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 1314 von 2.257
zitat: kaum noch mehr als 20 Mbit anliegen, auch mitten in der Nacht.

Wie bei mir - nur mit dem Unterschied, das es bei mir von Anfang an war wo Hybrid gestartet ist.
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 1315 von 2.257

@Gelöschter Nutzer

 

Zunächst einmal musste ich lachen, mit der Zitierfunktion habe ich in meinem letzten Beitrag auch gekämpf (wohl auch geflucht). Aber ist ja gut erkennbar, was Zitat und was von dir ist.

 

Auf direktes Zitat verzichte ich aber jetzt, mache es mir da mal einfach.

 

Also "bei dir nicht", ich spreche ja auch für mich und da ist die Zeit der Höflichkeiten abgelaufen.

Heise werde ich nicht anschreiben, ist nicht meine Vorgehensweise mit der Presse zu drohen. Für schlechte PR sorgt die Telekom schon selbst.

 

Hatte heute Nachmittag aber schon "offizielle" eMails als vorabinfo bekommen. Was da nun abläuft werde ich hier aber nicht breittreten.

 

Von der Telekom habe ich die Info, daß spätestens bis zum Sommer nächsten Jahres hier die Verteilerkästen überbaut werden. Unabhängig von Fördergeldern in eigenregie der Telekom. Werde dann 50000 bis 100000 auch ohne Hybrid bekommen (sozusagen als Alternative). Ist immerhin eine Info, über die ich nachdenken kann. Man hat sozusagen wieder etwas, an das man sich festhalten kann. Also eine Hoffnung.

 

Ansonsten läuft da noch etwas anderes, das Telekom-System ist aber mal wieder oder immer noch gestört. Kommt aber noch.

 

 

Bei deiner Forderung, bezgl. Stelle/Datenbank für alle Störmeldungen, verstehe ich nicht, warum es nicht zentralisiert werden sollte? Wäre es nicht ein Vorteil? Ich würde mir zB einen "persönlichen" Störungsbearbeiter/in wünschen. Also jemand, der sich um die Störung von Anfang bis Ende kümmert und nicht immer wieder von einem zum anderen weiter geleitet wird. Diese Störungsbearbeiter/inen müssten natürlich entsprechende Kompetenzen und Möglichkeiten haben. Dies könnte man auch auf den Techniker vor Ort ausweiten, solange die Störung besteht, kümmert sich immer der selbe Techniker/Bearbeiter darum. Wird aber OT.

 

Vielleicht macht sich jemand die Arbeit und erstellt mal hier eine Liste mit den Fehlern. Kann man dann auch in Kategorien einteilen und/oder nach Dringlichkeit. Bei Themen, die in anderen Threads besprochen werden, könnte man zu diesen verlinken. Zu den Problemen dann noch den Status dazu. Bei der CPU-Last scheint alles klar zu sein. Bezüglich der Geschwindigkeit ist es ja wohl eher ein vieleicht. Bezüglich des DHCP liegt noch einiges im Dunkeln.

Diesen Beitrag mit der Liste könnte man dann auch als Lösung markieren, so das er auf der ersten Seite leicht zu finden wäre. Kann man den Beitrag auch ständig editieren, so das dieser aktuell gehalten werden kann?

Und wenn dann doch mal die neue FW kommt, kann man ja sehen, welche Probleme gelöst wurden oder eben nicht. Oder evtl. gleich einen neuen Thread, welcher die Probleme der SPH-Firmware generell, also nicht nur der V3, beinhaltet?

 

Ich sage gleich, ich habe nicht die Zeit dafür, man müsste sich wohl nochmal durch diesen Thread wühlen und die Infos rausfiltern. Aber, wenn ich mich richtig erinnere, hatte @Jobo  (bin mir jetzt nicht sicher, ob er es war) ja schon letzte Woche vorgeschlagen, daß man eine Liste machen könnte. Evtl. ist er schon dabei eine zu erstellen oder er macht sich die Mühe, diese zu erstellen?

 

 

Noch ein Edit:

Also wegen der IP-Adresse, ich hatte es ja auch versucht, eine 217. er zu bekommen. Hat aber nie geklappt. Dies ist anscheinend nur von Außen zu beeinflussen oder geographisch bedingt?