Antworten

Speedport W 723V Typ A Verbindungsabbrüche

Highlighted
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 26 von 32
Hallo Ulrich,

ich hatte vorher den Netgear WNDR 3700 - und dort konnte ich mich im 5Ghz-Bereich einloggen. Sobald ich jedoch im Speedport entsprechend umstelle, dann kann ich mich weder im 5GHz noch im 2,4 GHz einloggen - es wird keine Verbindung angezeigt.

Die Verbindungsabbrüche sind nur sporadisch und selten.
Starter
Beitrag: 27 von 32
Hallo alle zusammen.
Seit gestern nun hab ich meine Fritzbox 7390 in Betrieb genommen. Die Installation der angeschlossenen Komponenten war ein Kinderspiel. Das Netzwerk in dem auch der HP Drucker eingebunden ist funktioniert bestens.
Den schönen Router der Telekom werde ich demnächst wieder zurückschicken.
Aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur die Fritzbox empfehlen, leichte Installation und beste Funktionalität.
Frage mich nur, wieso bietet die Telekom nicht auch eine Fritzbox als Mietgerät an, sondern nur minderwertige Router wie die Speedports.
Vielleicht gibt es ja mal eine vernünftige Antwort von der Telekom.
Fakt ist doch eins, ausgereifte Technik spart Kosten und Zeit.
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 28 von 32
Seit gestern nun hab ich meine Fritzbox 7390 in Betrieb genommen. Die Installation der angeschlossenen Komponenten war ein Kinderspiel. Das Netzwerk in dem auch der HP Drucker eingebunden ist funktioniert bestens.
...
Aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur die Fritzbox empfehlen, leichte Installation und beste Funktionalität.
Gerade in Bezug auf Funktionalität vergleichst Du Äpfel mit Birnen - bei fast dem doppelten Preis der FRITZ!Box 7390 gegenüber einem SP W 723V dürfen mann und frau auch mehr erwarten respektive verlangen.

..., sondern nur minderwertige Router wie die Speedports.
Um mit Deinen Worten zu sprechen: aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur den SP W 723V Typ A empfehlen, leichte Installation und für hiesige Haushaltsbedürfnisse beste Funktionalität! Der SP W 723V Typ A hat den SP W 920V aus dem Hause AVM abgelöst, schon allein wg. der besseren WLAN-Performance ... Die GUI des gefritzten 920 hat mich auch nicht überzeugt - von der SP W 101 Bridge aus dem Hause AVM ganz zu schweigen.

Fakt ist doch eins, ausgereifte Technik spart Kosten und Zeit.
So ausgereift sind FRITZ!Boxen auch nicht, gerade erst konnte ich einem Freund mit dem erfolgreichen Tipp helfen, seine FRITZ!Box kurz vom Stromnetz zu nehmen, erst danach war der Zugang weiterer Komponenten zum Netz wieder möglich (DHCP-Fehler?).

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/0.1/gui/status/

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 29 von 32
ich hatte vorher den Netgear WNDR 3700 - und dort konnte ich mich im 5Ghz-Bereich einloggen. Sobald ich jedoch im Speedport entsprechend umstelle, dann kann ich mich weder im 5GHz noch im 2,4 GHz einloggen - es wird keine Verbindung angezeigt.
Hast Du die SSID unterdrückt?

Welche WLAN-Client-Hardware (genauer Typ?) betreibst Du, nutzt die den neuesten Treiber? Ich hatte bislang überhaupt kein Problem mit dem WLAN-Zugang, mein 5 GHZ-Smartphone verbindet sich ebenso unproblematisch wie die andern WLAN-Komponenten ...

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/0.1/gui/status/

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 30 von 32

Um mit Deinen Worten zu sprechen: aus meiner Erfahrung heraus kann ich nur den SP W 723V Typ A empfehlen, leichte Installation und für hiesige Haushaltsbedürfnisse beste Funktionalität! Der SP W 723V Typ A hat den SP W 920V aus dem Hause AVM abgelöst, schon allein wg. der besseren WLAN-Performance ... Die GUI des gefritzten 920 hat mich auch nicht überzeugt - von der SP W 101 Bridge aus dem Hause AVM ganz zu schweigen.

Gruß Ulrich


Kann man ja auch gar nichts gegen sagen. Nur gibt es scheinbar Probleme mit den aktuellen Firmware Versionen, was mir ja inzwischen von einem Telekom Mitarbeiter so beschrieben bzw. bestätigt wurde. Und wenn die dies nicht in den Griff bekommen, dann muß man eben schonmal selber aktiv werden. Wer weiß wie lange das noch dauert. Und da ist nunmal speziell die FB 7390, welche nicht umsonst überall mit Bestnoten getestet wurde, als Alternative nicht sooo schlecht. Und 1&1 z.B. bietet genau diesen Router für ihre Kunden an, leicht modifiziert aber bestimmt auch günstiger als wie ein Endgerät welches man selber kauft. Von daher dürfte die Angabe, daß sie doppelt so teuer ist wie der Speedport W 723v nicht unbedingt korrekt sein. Die Telekom bekäme sie bei massenweiser Abnahme sicherlich günstig genug daß der Unterschied dann nicht mehr so groß wäre. Das auch div. Hardware von AVM in der Vergangenheit zuweilen seine Tücken hatte ist ebenfalls unbestritten. Selbst die 7390 soll anfänglich noch sehr problembehaftet gewesen sein. Aber nun ist sie meiner Meinung nach klar die bessere Alternative als Speedport 723 und auch als Speedport 921 wenn ich mir dort die Threads so durchschaue (zudem sprach der Telekommitarbeiter auch der die gleichen Probleme mit der FW zu). Und für VDSL gibts dann nicht mehr viele Alternativen.