Antworten

Speedport W722V mit TP-Link RE200 verbinden

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 2 von 9

Ich bin ein bisschen mit meinem Latein am Ende.

Es soll ein TP-Link RE200 AC750 Repeater an einen Speedport W722V angebunden werden. Auf diesem ist die MAC-Adressen-Sperre aktiv (die MAC des Repeaters und der Endgeräte aber eingetragen).

 

Den Repeater habe ich folgendermaßen konfiguriert:

- Statische IP im Bereich unter .x.100 (der Repeater selbst darf ja nicht mitsamt verbundenen Endgeräten verbunden im DHCP umherjonglieren)

- DHCP Funktion im Repeater ausgeschaltet (der Speedport Router verteilt doch die Adressen)

 

Wenn ich dann den Repeater mit dem WLAN verbinde klappt zwar die Verbindung, aber alle Endgeräte können sich nicht erfolgreich verbinden.

Sowohl bei DHCP im Repeater als auch ohne DHCP im Repeater...

 

Was mache ich da falsch? Es darf doch nicht zwei DHCP-Geräte geben die jeweils sich gegenseitig stören und ein Repeater muss eine statische IP haben...

8 ANTWORTEN 8
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Ich habe ein ähnliches Problem:

der gleiche Repeater will nicht an einen Speedport W722V. Beim Router ist die MAC-Sperre aktiv und die MAC des Repeaters und der in Frage kommenden Geräte eingetragen.

Folgendes habe ich eingestellt:

- Repeater macht DHCP im Bereich von xxx.1.6 - xxx.1.99 (Der Speedport macht DHCP nur von xxx.1.100 bis wasweißichwohin)

- Per DHCP wird als Standardgateway die IP des Routers durchgegeben.

- Der Repeater selbst nimmt sich eine Static IP (xxx.1.5) und hat im gleichen Einstellungsmenü auch den Rrouter als Gateway eingetragen.

 

Nach dem ich die Einstellungen gemacht habe und den Repeater mit dem Quell-WLAN verbunden habe (was anscheinend klappt) bekommen aber Geräte die über diesen Repeater gehen keine Netzwerkverbindung. Es sind nur Geräte ansteuerbar die mit dem Repeater verbunden sind, nicht mal der Netzwerkdrucker (Ethernet am Router) ist ansprechbar.

Wenn ich das DHCP im Repeater ausmache und nur per "Network"-"LAN" das Standardgateway einstelle (hoffentlich erkennt er dass der Speedport DHCP macht) bekommen Geräte keine IP-Adresse...

 

Das gleiche Problem habe ich unabhängig davon, ob der Repeater DHCP macht oder nicht... sowohl die "auto" erkennung als auch "on" und "off" machen den gleichen Fehler.

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 9

Hallo @der zweite paradonym!

 

Warum genau hast du die MAC Sperre drin? Das habe ich nicht ganz verstanden. Mach die mal raus und schaue ob es dann klappt.

Im Repeater musst du ebenso DHCP anlassen, weil der vergibt die IP Adressen an alle Geräte, die sich dann mit dem Repeater verbinden.

Den DHCP am Speeport brauchst du auch, falls sich damit auch noch weitere Geräte verbinden sollen, auch wenn du die Repeater IP statisch vergeben hast. Du vergibst die statische IP ja sowieso am Repeater und dein Speedport reserviert sie dann auch, wenn du sowieso unter 192.168.2.100 bleibst.

 

Viel Glück

Jochen H.

  • Magenta Zuhause L mit VDSL 100
  • Fritzbox 7590
  • Fritzbox 7490 als Repeater
  • Gigaset DX600 ISDN
  • Fritzfon C4
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 9

Hi,

Bei MAC-Filterung: MAC-Adresse des Repeaters im 'Hauptrouter' eintragen

Repeater muss nicht zwingend fest IP-Adresse haben, kann auch p. DHCP vom hauptrouter beziehen. Bei fester, sollte er natürlich in dem Subnetz des Hauptrouters sein und dann ausserhalb des DHCP-Pools des Hauptrouters.

DHCP-Server darf er sogar auch machen, hier muss nur darauf geachtet werden, dass das Gateway des Hauptrouters den angeschl. Geräten zugeordnet wird. Daher deaktiveirt man in der Regel DHCP im Extender. 

Der Repeater sollte auf dem gleichen Kanal funken wie der Router .

Nach Möglichkeit sollte identische Verschlüsselung gewählt werden.

Ich meine, bei den TP-Link- Extendern kann man noch angeben, ob die im Universal-Mode oder WDS laufen sollen. Also hier noch Universal einstellen. 

Das Wasser ist nass, der Himmel ist blau, Frauen haben Geheimnisse, was ist schon dabei? Quelle: Last Boy Scout
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 9

@der zweite paradonym

 

Haben Sie schon versucht, Router u. Repeater per WPS-Taste zu koppeln?

 

Das geht doch viel einfacher, als die Einstellungen vorzunehmen.

 

https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedienungsanleitung_speedport_w722v_typb.pdf

 

Seite 86 der Anl., nicht pdf-Seite.

 

Bitte geben Sie auch, ob Sie Typ A oder Typ B des Routers haben

(steht auf dem Aufkleber auf der Geräterückseite).