Antworten
Gelöst

Speedport W724V TYP B

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 2

Welches Frequenzband stelle ich für mein WLAn zu Hause ein

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 2

Hallo @juena.schreiber,

 

du meinst wahrscheinlich, ob du das 2,4 GHz- oder das 5 GHz-Band nutzen sollst.

 

Der Vorteil des 5 GHz-Bandes ist, dass schnellere Geschwindigkeiten übertragen werden können und dass es es häufig nicht so voll ist durch Nachbarn, die auch alle ein WLAN haben.

 

Allerdings haben nicht alle Geräte schon die Möglichkeit, das 5 GHz-Band zu nutzen.

Deshalb solltest du einfach mal schauen, was deine Geräte unterstützen.

 

Wenn das je nach Gerät unterschiedlich ist, würde ich dir empfehlen, beide Frequenzbänder angeschaltet zu haben, aber unterschiedliche WLAN-Namen zu vergeben. Dann speicherst du in den 5 GHz-fähigen Geräten nur das 5 GHz-WLAN ein und in den anderen nur das 2, GHz-WLAN. So verbindet sich jedes Gerät immer mit dem richtigen WLAN.

1 ANTWORT 1
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 2

Hallo @juena.schreiber,

 

du meinst wahrscheinlich, ob du das 2,4 GHz- oder das 5 GHz-Band nutzen sollst.

 

Der Vorteil des 5 GHz-Bandes ist, dass schnellere Geschwindigkeiten übertragen werden können und dass es es häufig nicht so voll ist durch Nachbarn, die auch alle ein WLAN haben.

 

Allerdings haben nicht alle Geräte schon die Möglichkeit, das 5 GHz-Band zu nutzen.

Deshalb solltest du einfach mal schauen, was deine Geräte unterstützen.

 

Wenn das je nach Gerät unterschiedlich ist, würde ich dir empfehlen, beide Frequenzbänder angeschaltet zu haben, aber unterschiedliche WLAN-Namen zu vergeben. Dann speicherst du in den 5 GHz-fähigen Geräten nur das 5 GHz-WLAN ein und in den anderen nur das 2, GHz-WLAN. So verbindet sich jedes Gerät immer mit dem richtigen WLAN.