• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        WLAN to go für FritzBox bzw. Nutzung Speedport und dahinter FritzBox möglich?

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 19

        Ich habe eine FritzBox 7490. Mit der funktioniert ja leider Wlan to go nicht. Kann man als erstes einen Speedport für das DSL nehmen und dahinter für Telefonie (Call&SurfIP) auch noch die FritzBox hängen um alle bisherigen Geräte anschliessen zu können? Es ist sehr schade, dass die Telekom da nicht mit AVM zusammenarbeitet.

        1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

        Akzeptierte Lösungen
        Highlighted
        Community Guide
        Community Guide
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 3 von 19

        Klar, das geht.

        Falls Du keine Sonderwünsche hast wie Zugriff von außen auf das heimische Netz, dann geht das relativ einfach. Dann baut der W724V die Internetverbindung auf, spannt ein WLAN auf (notwendig für WLAN-To-Go) und die Fritzbox wird von ihrem LAN1 mit dem Switch des Speedport verbunden (und entsprechend konfiguriert - die Fritzbox erhält NICHT die Telekom Internet Zugangsdaten sondern nur die Daten für die IP-Telefonie)

         

        Telefoniedaten (sofern die nicht von der 7490 bereits vorkonfiguriert sind auch für den Fall des Internetzugangs über LAN1)

        http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/faq-350884716

        Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

        Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
        18 ANTWORTEN 18
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 2 von 19
        Highlighted
        Community Guide
        Community Guide
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 3 von 19

        Klar, das geht.

        Falls Du keine Sonderwünsche hast wie Zugriff von außen auf das heimische Netz, dann geht das relativ einfach. Dann baut der W724V die Internetverbindung auf, spannt ein WLAN auf (notwendig für WLAN-To-Go) und die Fritzbox wird von ihrem LAN1 mit dem Switch des Speedport verbunden (und entsprechend konfiguriert - die Fritzbox erhält NICHT die Telekom Internet Zugangsdaten sondern nur die Daten für die IP-Telefonie)

         

        Telefoniedaten (sofern die nicht von der 7490 bereits vorkonfiguriert sind auch für den Fall des Internetzugangs über LAN1)

        http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/faq-350884716

        Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

        Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 4 von 19
        Ja und das ist mein Problem. Würde auch weiterhin gern über Handy sehen wer z.B. angerufen hat, wenn ich unterwegs bin. Dafür hab ich ja die App von AVM eingerichtet. Das dürfte ja dann nicht mehr gehen oder?
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 5 von 19