Antworten

WLAN to go mit Fritz!Box

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 246 von 259

@Wolfgang J. schrieb:

@UlrichZ schrieb:

@Insti schrieb:
 Zurück zum Thema: "Ja" die Telekomkunden wollen Wlan2Go mit der Fritzbox haben und nicht mit dem Speedport. LG Insti

Hast Du dafür auch nur einen Beleg? Ich wette mit Dir um eine Kiste Sekt, dasss bei einer repräsentativen Umfrage unter Telekom-Kunden die überwiegende Mehrheit der Befragten gar nicht weiß, was WLAN TO GO ist. Und die es wissen, werden sicherlich nicht mehrheitlich fordern, dass es WLAN TO GO mit einer FRITZ!Box statt mit einem  Speedport geben soll.

 

Gruß Ulrich


Ich glaube, diese Kiste Sekt geht an uns - aber geschenkt.


Wunschdenken!

 


Wolfgang J. schrieb:

Interessant wäre zudem, wieviele Speedport-Nutzer WLAN-TO-GO deaktiviert haben... (Opt-Out).


Ein paar sind es schon, wie Du hier lesen kannst, und allein in meinem direkten Familienkreis will es niemand außer mir.

 

Gruß Ulrich

 

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/2.0/gui/status/

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 247 von 259

@UlrichZ schrieb:

@Wolfgang J. schrieb:
 Offenbar hofft man in der Konzernzentrale noch immer, das Problem ohne AVM lösen zu können.

Gibt es eigentlich irgendwo eine Aussage von AVM, dass sie wollen, die Telekom aber nicht?

 

Gruß Ulrich


AVM war schon immer sehr Telekom-freundlich.

Es gibt z.B. spezielle Anleitungen, um Telekom-Kunden die VoIP-Umstellung zu erleichtern. Also viel besser kann man es ja kaum machen. Nein, AVM geht sehr genau auf die Belange der Telekom und ihrer Kunden ein. Ich sehe hier eindeutig die Telekom in der Pflicht, auf AVM zuzugehen. Vermutlich ist dies ja auch schon erfolgt - ich habe als Externer da keinerlei Einblick. Ich kann daher nicht sagen, ob hier eine Partei mauert oder was der Grund dafür ist, warum hier keine Bewegung ins Spiel kommt.

Wenn ich mir aber ansehe, dass Kabel-Anbieter es schaffen, spezielle Fritzbox 6490 Cable Derivate zu vertreiben, dann zeigt dies für mich, dass AVM bereit ist, auf die Netzwerkanbieter zuzugehen.

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 248 von 259

@Wolfgang J. schrieb:

Interessant wäre zudem, wieviele Speedport-Nutzer WLAN-TO-GO deaktiviert haben... (Opt-Out).

 

Diese Potential-Analyse hat die Telekom sicherlich schon betrieben.


Hallo, alle die kein Easy Support wünschen bekommen auch kein Wlan2Go. So war es zumindest vor 1,5 Jahren.

dd if=/dev/magenta_l of=/home/zufriedener_kunde bs=100M
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 249 von 259

@Insti schrieb:

@Wolfgang J. schrieb:

Interessant wäre zudem, wieviele Speedport-Nutzer WLAN-TO-GO deaktiviert haben... (Opt-Out).

 

Diese Potential-Analyse hat die Telekom sicherlich schon betrieben.


Hallo, alle die kein Easy Support wünschen bekommen auch kein Wlan2Go. So war es zumindest vor 1,5 Jahren.


... und ist es auch immer noch!

Highlighted
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 250 von 259
Hallo,

@Nordlicht1 schrieb:

... und ist es auch immer noch!

 

Cool! Wie damals bei Mama Zuhause : "wenn du die Suppe nicht isst, gibt es für dich kein Nachtisch!" Zwinkernd
dd if=/dev/magenta_l of=/home/zufriedener_kunde bs=100M