Antworten
Gelöst

WPA2 Sicherheitslücke

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 21 von 64

Kurze Info reinschmeiß...

 

KRACK: Hersteller-Updates und Stellungnahmen (Heise Artikel)

Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 22 von 64

Hallo in die Runde,

wir haben neuere Informationen:
Fakten zur Schwachstelle im WPA2-Sicherheitsprotokoll für WLAN

 

Gruß
Sebastian S.


Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 23 von 64

Ui, das ging aber schnell.

Das war schon vor etwas mehr als einer Stunde dort zu lesen. Zwinkernd

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 24 von 64

@Dilbert-MD schrieb:


Und dieser 'KRACK' hat - nach bisherigen Erkenntnissen -  Auswirkunegn auf jedes W-LAN, das mit WPA-2 verschlüsselt ist.

Inzwischen warnen sogar schon die deutschen Behörden vor der Nutzung von kritischen Diensten (Online-Banking, Online-Shopping, ...) in W-LAN - Netzen.

 

 


Online Banking und online Shopping ist nicht unbedingt gleich zu setzen.

HTTPS Seiten (auf jeden Fall Online Banking) sind unkritisch.

 

Zitat:

Zusätzliche Sicherheitsprotokolle, wie beispielsweise das HTTPS-Protokoll beim Surfen im Internet oder eine VPN-Verbindung sind von Krack nicht betroffen. Daher ist beispielsweise die Übertragung von vertraulichen Daten zu Telekomdiensten wie Mails von t-online weiterhin geschützt.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 25 von 64

openSUSE 42.3 wurde schon gepatcht. Windows auch. Bleiben nur noch die ganzen Android Handys, welche extrem verwundbar sind.

><(((()*> Pingutux <*())))><
Das Original aus dem Eisfach