Antworten

Car connect Kompatibilität

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 14

Hallo

 

Ich habe den CarConnect gekauft und auch in meinem Auto.

 

Wo ich Ihn Bestellt habe wurde mir angezeigt "Willkommen. CarConnect ist mit den meisten Autos kompatibel. Ihr Auto wurde jedoch noch nicht getestet. Viel Spaß mit CarConnect. "

Wenn ich jetzt gucke wird mir angezeigt das mein Auto nicht Kompatibel ist. Allerdings scheint er aber zu Funktionieren und nach Eingabe der Fin in der App wurde auch mein Auto erkannt.

 

Wird es irgendwann mal Updates geben das mein Auto evtl. zu100% Kompatibel ist?? und wie macht man dann ein Update auf den CarConnect??

 

Habe ein Astra J BJ2011

Viele Grüße

Steven

13 ANTWORTEN 13
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 14

Die Telekom wird kaum alle Fahrzeuge testen können. Vermutlich wird die Kompatibilitätsliste nach den Erfahrungen aus dem praktischen Einsatz aktualisiert?

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 14

Für eines unserer Autos ergab die Kompatibilitätsabfrage bis gestern immer "Ihr Auto wurde jedoch noch nicht getestet". Als ich es gerade nochmal versucht habe, kam:

Herzlichen Glückwunsch. CarConnect ist mit Ihrem Auto kompatibel. Gute Fahrt mit CarConnect.
Bitte sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Autos nach, wo sich der OBD-2 Anschluss befindet.
 
Vorher wurde bei der Abfrage immer beschrieben, wo der OBD-2 Anschluss im Fahrzeug zu finden ist ... 
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 14

Die Seite ist ein wenig ausgelastet ... Ihr könnt aber davon ausgehen, dass jedes aktuellere OBD2 fähige Auto funktioniert. Die Frage ist nur immer, wie groß ist der Funktionsumfang der ausgelesen werden kann.

Bei meinem Auto BJ 2006 funktionieren solche Apps (ala Tanktaler) auch, aber es ist halt für die Entwickler schwieriger die OBD Messpunkte von alten Fahrzeugen einzubauen. Bei neueren isses nen wenig einfacher.

Bei meinem Auto sagt die Webseite auch, dass es grundsätzlich funktioniert aber man den Funktionsumfang nicht bestimmen kann. Man würde sich aber auch mein Feedback dazu freuen Zwinkernd

 

Gehe stark davon aus, dass es wie bei Tanktaler und Co. laufen wird. 

Nachdem es auf dem Markt ist, werden die Daten der Autos gesammelt und mehr und mehr Updates nachgeschoben. 

Die müssen sich halt jeweils die Profile für die Fahrzeuge anpassen, damit alle Messpunkte auch zu den Punkten in der App passen.

Diese Antwort war - pragmatisch, praktisch, gut.

Warum Link zu Google? - Erziehung zur Selbsthilfe. Fröhlich
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 14

Mir würde die HotSpot Funktion reichen. Bisher nutze ich einen LTE-Router mit einem wesentlich teureren Datenvertrag.

 

Das Anzeigen der Position des Autos und die Fahrtroute in Echtzeit per GPS auf dem Smartphone und Benachrichtigungen, wenn das Auto einen festgelegten Bereich verlässt, dürften eher als Überwachung und nicht als “Mehr Sicherheit für Ihre Familie“ einzustufen sein.