Antworten

Puls: Kernel-Sourcen

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 21 von 24

mitlerweile wurde der kernel auch getestet

er ist kompilierbar und funktioniert auch

 

es ist dennoch ein trauerspiel das sowohl alcatel und die telekom 2 jahre gebraucht haben um einen funktionierenden kernel source bereit zu stellen der von anfang an hätte da sein müssen

 

ich habe nun 9 monate seit meiner ersten anfrage auf einen neuen source gewartet, das ist definitiv zu lang

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 22 von 24
Hallo @Stricted,

es tut mir leid, dass die Veröffentlichung so lange auf sich warten ließ Leider hat man mir den genauen Grund für diese Verzögerung nicht mitgeteilt.

Viele Grüße
Henning H.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 23 von 24

@Henning H.

 

Hallo zusammen,

 

die gute Nachricht:

 

  1. Mittels android build system lässt sich der kernel kompilieren.

Die schlechten Nachrichten sind folgende:

 

  1. Wie schon hier erwähnt brauchte die Telekom mehrere JAHRE(!!!) für die vorgeschrieben Veröffentlichung funktionierender Kernel Sourcen
  2. Der Kernel lässt sich zwar kompilieren ist jedoch nicht komplett. Es fehlen wahrscheinlich wieder Teile, deswegen wird der touchscreen nicht funktionell sein. Ich tippe auf den mediatek Ordner.
  3. Der Kernel ist ein Asbach-Uralt Kernel von 2014, Sicherheitspatches wurden wohl nur teilweise mittels cherrypicking eingebaut, ein "echtes" update des kernels auf die letzte Version von November 2017 fand NIE statt!
  4. Mit der Ansage der Telekom das es keine Updates mehr geben wird, bleibt einen bei so einer üblen Softwarebasis welche potentiell nur so von bugs strotzt, einfach nur die Spucke weg.

Telekom, setzen 6.

 

 

Ich rechne mit weniger als einem Monat bis findige Hacker (siehe Karte und wo schon fleißig gehackt wird) eine wurmbare Schadsoftware für das Puls geschrieben haben. Wahrscheinlich wird diese dann im dark net an den höchst bietenden verkauft - vielleicht an den magenta Riesen?

 

puls-tot.pngPuls Hacker weltweit

Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 24 von 24

touchscreen funktioniert auch mit dem stock kernel in twrp nicht (kernel extrahiert aus dem stock boot.img)
scheint also irgendwo deaktiviert zu werden der kernel ansich scheint vollständig zu sein, bedeutet der mediatek ordner wird nicht benötigt

 

bezüglich der kernel version kannst du weder der telekom noch alcatel einen vorwurf machen denn der kernel kommt von mediatek
auch sind hier andere hersteller nicht besser z.b. bei samsung hat ein gerät das vor 2 jahren veröffentlicht wurde ein 3.10.61 kernel (mit etlichen cherry-picks)

 

auch glaube ich kaum das irgendjemand einen "hack" speziell für das puls anfertigen wird (ist die mühe nicht wert)
die karte ist scätzungsweise von sourceforge?
schätzungsweise etliche crawler und suchmaschinen die die statistik hier beeinflussen => daher nichts aussagend