Antworten
Gelöst

nach Puk Eingabe welche PIN

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 7

Ich hatte die PIN mehrfach falsch eingegeben, musste dann die PUK eingeben, um Handy zu entsperren. Ich habe keine neue PIN vergeben (wusste nicht, wie das geht). Handy nimmt jetzt weder ursprüngliche PIN noch PIN2 noch beliebige Vierer-Reihe an - was kann ich tun?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 7

Hallo @Katja_G,

die Raute (#) kann normal über die Tastatur eingetippt werden.

Siehe exempl. hier:

 

IMG_0927.PNGRaute rechts neben der Null

 

 

 

6 ANTWORTEN 6
Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 7

Hallo @Katja_G,

bitte mal hier schauen:

https://www.telekom.de/hilfe/mobilfunk-mobiles-internet/sim-karte/pin-puk

 

Speziell:

SIM gesperrt?
Mit Ihrem PUK können Sie nun die SIM-Karte wieder entsperren und eine neue PIN vergeben.
Tastenkombination: **05*PUK*neue PIN*neue PIN#
Bestätigen Sie die Eingabe anschließend mit der Hörertaste.
(Beispiel: **05*12345678*1234*1234#)

 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 7

Danke @zimso, diese Erläuterungen hatte ich sogar schon gesehen. Wobei ich mich immer frage, wie man eigentlich über den Ziffernblock für PIN bzw. PUK eine Raute eingeben soll. Letzendlich konnte ich zusammen mit einer Dame von der Hotline das Rätsel lösen: mein Handy war tatsächlich schon wieder entsperrt und abgefragt wurde nun lediglich meine Bildschirmsperre. In der allgemeinen Verwirrung war mir das gar nicht aufgefallen. Traurig Traurig Traurig

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 7

Hallo @Katja_G,

die Raute (#) kann normal über die Tastatur eingetippt werden.

Siehe exempl. hier:

 

IMG_0927.PNGRaute rechts neben der Null

 

 

 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 7

Danke @zimso! Dein Screenshot zeigt den Nummerblock vom Telefon - sieht bei mir auch so aus. Ich stand wohl bisher völlig auf dem Schlauch und war davon ausgegangen, dass ich den Nummern-/Ziffernblock vom Sperrbildschirm für die Eingabe einer neuen PIN nutzen müsste  - und da fehlen ja Asterix (*) und Raute. Wieder was gelernt, danke nochmals!