Antworten
Gelöst

WLAN to Go mit Fritz!Box 7590

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 1 von 39

Hallo,

 

heute mal eine neue Anfrage zu WLAN-to-Go mit einer Fritz!Box, dieses Mal einer 7590.

 

Ich habe mich an AVM gewendet, mit der Anfrage, ob daran bei AVM gearbeitet wird und wann eventl. damit zu rechnen sein wird.

 

Antwort-Auszüge:

"Es freut uns, dass Sie Interesse an der Entwicklung unserer FRITZ!Box 7590 haben. Welche Neuerung jedoch in einer neuen Firmware implementiert werden, darüber liegen und im Support keinerlei Informationen vor. "

 

und

 

"Die FRITZ!Box unterstützt aber die Spezifikation "Hotspot 2.0/Passpoint". Mit Hilfe dieser Funktion können Internetanbieter ihre Hotspot-Dienste auch mit der FRITZ!Box anbieten. Ob und in welcher Form ein Internetanbieter die Nutzung seines Hotspot-Dienstes mit der FRITZ!Box ermöglicht, hängt vom Anbieter ab."

 

Ich selbst kann damit nicht so viel anfangen leider.

 

Was sagt die Telekom dazu?

Da die Telekom die Box jetzt aber selbst zur Miete anbietet, denke ich, das da jetzt schon mal irgendwie nachgebessert werden könnte und sollte.

Möglicherweise müsste die Telekom mal mit AVM in Kontakt treten, um das Problem zu lösen.

 

Gruß, WolfgangOokla-2019-08-18.jpg
MagentaEINS-Kunde
Festnetz: Magenta Zuhause L (2) mit Fritz!Box 7590
Mobilfunk: MagentaMobil M mit VoLTE/WLAN-Call
Galaxy S10 Plus, 512 GB ceramic Black - SM-G975F (XXU3ASG8, DBT) - Android UI 1.1 Pie (9)
Antwort hat geholfen/gefallen? Klickt auf "Kudos" und/oder auf "Als Lösung kennzeichnen".
Zwinkernd
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 17 von 39

@friedlrausch

Du kannst den Speedport als Router mit aktiviertem WLAN und WLAN-To-Go nutzen.

 

Und die Fritzbox 7590 mit ihrem WAN-Anschluss an den Speedport ranhängen und in der Fritzbox unter

Internet -> Zugangsdaten -> Internetanbieter auswählen "Vorhandener Zugang über LAN" auswählen.

 

Probier es mal... Ob die Telefonie solcherart stabil läuft...

Wenn Du von außen zugreifen willst, dann musst Du noch ein paar zusätzliche Handgriffe tätigen: Ein DynDNS-Anbieter muss im Speedport eingetragen werden (die Fritzbox braucht da weder DynDNS noch MyFritz) und Port-Weiterleitungen müssen im Speedport auf die Fritzbox eingerichtet werden.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
38 ANTWORTEN 38
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 39
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 39

Technisch bietet jede FrizBox eine Möglichkeit zur Implementierung eines HotSpots System.

 

Die Frage ist halt, wie wird Wlan-To-Go technisch implementiert.

Mit dem gleichen offenen Standard, oder meine Vermutung: Wieder was Telekom-Eigenes.

 

So oder So, ändert es nichts an dem Thema. Bisher hat die Telekom kein Interesse daran gezeigt, da die Speedports zum Marktauftritt gehören.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 39

@BigWoelfi2

Das ist schon länger der Stand was Du als Antwort erhalten hast. Das wurde auch im Chat mit AVM hier im Forum thematisiert.

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn WLAN-To-Go implementiert werden würde - sei es "nur" in der 7590 oder auch gerne in meiner 7490.

 

Das mit der Hotspot 2.0 Funktionalität... WLAN-To-Go ist halt leider ein Telekom Eigengewächs und keine standardbasierte Lösung wie das, was AVM implementiert hat. Das, was AVM implementiert hat wird ja auch von Anbietern in Deutschland genutzt - aber leider nur im Kabelinternet-Bereich bei z.B. Unitymedia "Wifispot") oder Vodafone Kabeldeutschland ("Homespot"). Und wie üblich im Kabelbereich ist es meines Wissens z.B. bei Unitymedia so, dass die da mal wieder die Routerfreiheit aushebeln - sprich Wifispot funktioniert nicht an einer frei gekauften Fritzbox, nur an einen Unitymedia Fritzbox.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 39

Hi,

 

das ist mir ja alles bekannt so weit.

Dennoch dachte ich, ich stelle hier die Frage noch einmal in Bezug auf die 7590.

Und ich hoffe, dass sich ein Teamie der Sache annimmt und das mal an die Technik weitergibt noch einmal.

 

Gruß, WolfgangOokla-2019-08-18.jpg
MagentaEINS-Kunde
Festnetz: Magenta Zuhause L (2) mit Fritz!Box 7590
Mobilfunk: MagentaMobil M mit VoLTE/WLAN-Call
Galaxy S10 Plus, 512 GB ceramic Black - SM-G975F (XXU3ASG8, DBT) - Android UI 1.1 Pie (9)
Antwort hat geholfen/gefallen? Klickt auf "Kudos" und/oder auf "Als Lösung kennzeichnen".
Zwinkernd