abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöschter Nutzer
Nicht anwendbar
(3.151 Ansichten)

Frage

  1. Wie kann man das Netzlaufwerk-Passwort im Kundencenter festlegen?
  2. Wieso macht ein extra Netzlaufwerk-Passwort für WebDAV-Anwendungen Sinn?
  3. Seit wann kann man ein Netzlaufwerk-Passwort für WebDAV-Anwendungen festlegen, und ist dieses verpfichtend?

Antwort

  1. a) Verwende einen Browser, in dem Javascript läuft, der sämtliche Arten von Cookies erlaubt (auch von Drittanbietern) und der Popups zulässt (also nichts von den drei Sachen deaktiviert, gesperrt oder geblockt ist).
    b)
    Rufe den Link auf, und logg dich mit deinem Benutzernamen und deinem (Web-)Passwort ein, mit dem du dich normalerweise im Kundencenter einloggen kannst.
    https://account.idm.telekom.com/account-manager/passwort/dienst/index.xhtml
    c) Klicke am Ende der Zeile "Netzlaufwerk-Passwort" auf das Wort "Bearbeiten". Dadurch erscheinen darunter Eingabefelder.
    d) Trage in beide dafür vorgesehenen Felder das von dir gewählte Netzlaufwerk-Passwort identisch ein.
    Welchen Aufbau das Passwort haben darf, erscheint in einer Beschreibung rechts davon, sobald man in das erste der zwei Felder geklickt hat.
    e) Danach auf die "Speichern"Schaltfläche klicken. 
    f) Falls das geklappt haben sollte, dann erscheint anschließend ein kleines Hinweisfenster mit dem Text: " Sie haben ein neues Netzlaufwerk-Passwort. Mit diesem Passwort können Sie nun auf Ihre Daten in der MagentaCloud zugreifen."
    g) In dem Hinweisfenster auf die OK-Schaltfläche klicken.
    h) Es darf dadurch anschließend kein Fehlerhinweis kommen. Sonst wurde die Eingabe möglicherweise nicht vollständig übernommen.
    [Tipp: Im Falle eines solchen Fehlerhinweises komplett ausloggen, Browser schließen, Browser neu starten, wieder über den obigen Weg einloggen, und nachsehen, ob nicht doch schon das Netzlaufwerk-Passwort angenommen wurde. Man kann ein möglichweise vorhandenes Nlw-Passwort sogar am Bildschirm sichtbar machen, wenn man sich nicht sicher wäre, ob man sich nicht vertippt hatte.]
    .

    i) Anschließend auf dem Gerät, mit dem über WebDAV auf die Magentacloud zugegriffen werden soll, in den Einstellungen des Programms (mit dem zugegriffen wird) das Netzlaufwerk-Passwort eintragen (bzw. ändern) und abspeichern.

    Alternativ gemäß der folgenden Telekom-Beschreibung vorgehen:
    https://cloud.telekom-dienste.de/hilfe/einrichten/passwort
    .
  2. Wenn man über WebDAV zugreift, verwendet man in der Regel eine Software für den Zugriff, welche nicht von der Telekom stammt. Inwieweit in dieser Fremdsoftware Sicherheitslücken bestehen oder das verwendete Passwort anderweitig vom Hersteller abgegriffen werden kann, kann die Telekom nicht kontrollieren. Da man mit dem Benutzernamen und dem (Web-)Passwort aber auch auf sehr weitreichende Funktionen zugreifen könnte, wenn man es zum Einloggen ins Kundencenter verwenden würde, sollte dieses (Web-)Passwort nicht in fremde Hände geraten. Wird für den WebDAV-Zugang zur Cloud ein spezielles Netzlaufwerk-Passwort verwendet, ist der Zugang damit auf die Magentacloud beschränkt.
    (Siehe auch: https://cloud.telekom-dienste.de/hilfe/einrichten/separates-passwort )
    .
  3. Seit dem 24.02.2017 kann man freiwillig ein extra Netzlaufwerk-Passwort einrichten und nutzen. Die Telekom empfiehlt diese Vorgehensweise. Erst zu einem späteren Zeitpunkt (im Laufe des Jahres 2017) soll die Verwendung verpflichtend werden. Das Datum wurde noch nicht bekannt gegeben.