Antworten

Receiver startet immer wieder neu

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 104
Registriert seit: 22.09.2009
Hallo,
ich habe Entertain mit VDSL 25 und MR300 Typ A und B.

Jetzt haben meine Nachbarn auch Entertain mit 16+ und bei denen startet der Receiver zwischendurch immer wieder neu. Sie verwenden den Speedport 503-Router und alles Geräte von Telekom. Woran kann das liegen? Sie beschweren sich immer, dass es Minuten dauert, bis sie TV schauen können (oft startet er neu, wenn sie ihn einschalten wollen).

Außerdem haben sie mehrfach am Tag kurze Aussetzer (Klötzchen). Wundert mich, wo bei mir (gleiches Haus) alles so gut läuft...
Antworten
0 Kudos

Re: Receiver startet immer wieder neu

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 3150
Registriert seit: 18.10.2008
Hallo dph78,
@ THT/Fachleute: Falls ich mich irre, bitte korrigieren!
meines Wissens hat das was mit 16+ zu tun, weil das im Gegensatz
zu VDSL nur Inhouse angeboten wird. D.h. daß Deine Nachbarn an
einem Kabel hängen, daß bis zur Hauptstelle geht. Bei VDSL wirst
Du normalerweise an einen Kasten in Deiner nächsten Nähe angeschlossen.

Aus dem Forum hier kann man aber gut erkennen, daß 16+ Anschlüsse generell
mehr Probleme und Störungen haben als VDSL-Anschlüsse.
Möglicherweise hätten Deine Nachbarn mit VDSL auch weniger/keine Probleme.

Grüße aus Dortmund,
Mantrix
Geräte: Pioneer PDP-428XD,Onkyo TX NR 906, Teufel System-6 THX Select 7.1, Humax PDR9700Cpr + Alphacrypt TC, Philips DCR 9001/22, Sony RDR-HX710, Samsung BD-P3600, Phillips BDP 3000-12, Panasonic NV-SV121EG-S, 2 Logitech Harmony 885, VDSL-Modem Speedport W920V, Router Linksys WRT54GS, Media Receiver 300 Typ B Anschlüsse: MR mit NW-Kabel direkt an W920V, MR mit HDMI über AVR an TV, MR mit Koax an AVR Entertain: VDSL-50, Entertain Comfort, Big TV, Doku + Movie Selection, Liga Total HD PC's: Pentium 4 3,2GHz mit Netzwerkkabel über Linksys, Alienware M17 über WLAN am Speedport oder am Linksys, Drucker Brother MFC-255CW über WLAN am Linksys, Nintendo WII über WLAN am Linksys
Antworten
0 Kudos

Re: Receiver startet immer wieder neu

1 Sterne Mitglied
Kudos: 0
Beiträge: 282
Registriert seit: 05.11.2007
VDSL gibt es aber auch "inhouse", nämlich dann, wenn keine neuen Kästen auf der Straße gebaut wurden, da es sich nicht um ein "richtiges" Ausbaugebiet handelt.

Dann hängt man an denselben Strippen, die in die Vermittlungsstelle führen. Das Neustarten des Receivers hat aber meiner Ansicht nach eher weniger was mit 16+/VDSL zu tun, sondern eher mit einem Defekt des Receivers.

Wenn er ihn noch nicht lange hat, dann soll er ihn umtauschen. Gehen dann ja keine großartigen Aufnahmen verloren oder so.

Gruß
llluzifer
Antworten
0 Kudos

Re: Receiver startet immer wieder neu

Community Guide
Kudos: 365
Beiträge: 3945
Registriert seit: 11.10.2009
*kritisch ,....bei mir bestand das problemm am anfang auch,ich konnte ihn dann gar nicht mehr ausschalte weil er ständig updates lud,bis dann auf mein drängen der mr getauscht wurde.seitdem gibt es gar keine probleme mehr.---dsl 16+--speedp. w503 v--mr300
.......................................................................................................................
Entertain mit VDSL 25
MR 300 A & Speedport W724 V
Antworten
0 Kudos

Re: Receiver startet immer wieder neu

Starter
Kudos: 4
Beiträge: 39381
Registriert seit: 02.07.2004

Hallo dph78,
Jetzt haben meine Nachbarn auch Entertain mit 16+ und bei denen startet
der Receiver zwischendurch immer wieder neu. Sie verwenden den
Speedport 503-Router und alles Geräte von Telekom. Woran kann das
liegen?

Neustarts bzw. Abstürze des Media Receivers können unter Umständen
auftreten, wenn Schwierigkeiten mit der Verbindung bestehen. Stellen
Sie bitte sicher, dass die Dauerverbindung im Router aktiviert ist.
Bei dieser Gelegenheit kontrollieren Sie bitte im Konfigurationsmenü
des Speedport unter "Status / Details" welche Firmware-Version
installiert wurde. Die aktuellen Firmware-versionen der
entertaintauglichen Router sind unter
http://www.t-home.de/iptv-umstellung verlinkt.
Stellen Sie bitte außerdem sicher, dass der Media-Receiver direkt per
Ethernetkabel mit Port 3 oder 4 Ihres Routers verbunden ist, also weder
ein Switch dazwischen geschaltet ist, noch eine alternative
Übertragungstechnik, wie zum Beispiel PowerLAN, verwendet wird.
Außerdem haben sie mehrfach am Tag kurze Aussetzer (Klötzchen). Wundert
mich, wo bei mir (gleiches Haus) alles so gut läuft...

Zunächst sollten oben genannte Tipps und Ratschläge umgesetzt werden,
vielleicht sind dann auch die Bildstörungen verschwunden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr T-Home-Team
-- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- -- --
http://forum.t-online.de/ -> Service-Foren
-- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- -- --
Antworten
0 Kudos
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.