abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Vorsteuer ziehen bei "Magenta Mobil Start" (Prepaid-Tarif)

Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 181 von 263
Moin @timing,

das Bundesministeriums der Finanzen sagt:
Die Umsatzsteuer wird erst bei Leistungserbringung an das Finanzamt abgeführt. Die Aufladung von Xtra Cash gilt als Geldtausch und ist somit nicht umsatzsteuerpflichtig. Erst die Erbringung der Leistung wird besteuert. Es gibt keinen Umsatzsteuernachweis mehr bei Aufladungen, da hier keine Umsatzsteuer abgeführt wird.

Schau mal hier, @prophaganda schrieb dies: http://bit.ly/2u4V0ja

TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH
Hausanschrift: Landgrabenweg 151, 53227 Bonn | Postanschrift: 53171 Bonn | Internet: www.telekom.de
Konto: IBAN DE53 3601 0043 0595 8004 39, Postbank | Handelsregister: Amtsgericht Bonn HRB 5919, Sitz der Gesellschaft: Bonn
USt-IdNr.: DE122265872, Gläubiger-ID: DE93ZZZ00000078611, WEEE-Reg.-Nr.: DE60800328, Ges.-Nr.: 1030 | Pflichtangaben: www.telekom.de/pflichtangaben


LG Anna Lena L.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 182 von 263

Um das mal klarzustellen: Es fällt zwar keine Umsatzsteuer an, wenn das Guthabenkonto aufgeladen wird - aber natürlich dann, wenn das Guthaben genutzt wird. Sei es, dass die Grundgebühr bezahlt wird, sei es für Gebühren, die für nicht von der Flatrate umfasste Gespräche geschuldet sind.

Und dafür hat die Telekom gem. § 14 UStG Rechnung zu erstellen.

Der BGH hat mit Urteil vom 24.2.1988, Az.: VIII ZR 64/87, Rz. 9, juris, klargestellt, dass der Anspruch auf Rechnungsstellung gem. § 14 UStG eine Nebenpflicht aus dem bürgerlich-rechtlichen Vertragsverhältnis zwischen Lieferanten und Leistungsempfänger kodifiziert, die sich ansonsten auch schon aus Treu und Glauben ergeben würde.

 

Auch mir war übrigens zugesagt worden, diesen Wie auch immer gearteten Leistungsnachweis zu erhalten - gehört habe ich seitdem nichts mehr.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 183 von 263

Anna Lena L.

 

Bitte bestätigen Sie mir, dass die Telekom eine Telekomunikationssleistung erbringt und dabei nicht umsatzsteuerpflichtig ist.

Vielen Dank.

Jörg H.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 184 von 263

Hallo Anna Lena L.

 

Ich möchte Ihnen hier Recht geben:

"Die Aufladung von Xtra Cash gilt als Geldtausch und ist somit nicht umsatzsteuerpflichtig. ... Es gibt keinen Umsatzsteuernachweis mehr bei Aufladungen, da hier keine Umsatzsteuer abgeführt wird."

Das erlebe ich auch so, da beim Kauf eine USt. ausgewiesen wird.

 

Jetzt kommt Ihre Aufgabe:

"Die Umsatzsteuer wird erst bei Leistungserbringung an das Finanzamt abgeführt. Erst die Erbringung der Leistung wird besteuert. "

Und genau hierfür möchte ich einen Nachweis.

 

vielen Dank

Jörg H.

 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 185 von 263

korrigiert:

 

Hallo Anna Lena L.

 

Ich möchte Ihnen hier Recht geben:

"Die Aufladung von Xtra Cash gilt als Geldtausch und ist somit nicht umsatzsteuerpflichtig. ... Es gibt keinen Umsatzsteuernachweis mehr bei Aufladungen, da hier keine Umsatzsteuer abgeführt wird."

Das erlebe ich auch so, da beim Kauf KEINE USt. ausgewiesen wird.

 

Jetzt kommt Ihre Aufgabe:

"Die Umsatzsteuer wird erst bei Leistungserbringung an das Finanzamt abgeführt. Erst die Erbringung der Leistung wird besteuert. "

Und genau hierfür möchte ich einen Nachweis.

 

vielen Dank

Jörg H.