News: 3 TechBoost KI-Startups, von denen wir noch hören werden

Sie sind hier:

News: 3 TechBoost KI-Startups, von denen wir noch hören werden

lisa.strohbusch 1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied

Ob Personalwesen, Produktion oder Medien: KI ist überall   

Laut einer aktuellen Lünendonk-Studie wollen Unternehmen KI vor allem einsetzen, um Prozesse und Kundenkommunikation zu verbessern. Die TechBoost Startups boot.AI, 100 Worte und Cogia Intelligence suchen mit KI Materialfehler, den idealen Bewerber oder neue Geschäftsstrategien. 

Maßgeschneiderte KI-Lösungen aus der Cloud:

„Künstliche Intelligenz kann unzählige Produktionsbereiche optimieren, vom Brennofen bis zum Windrad“, sagt Florian Schild, Gründer von boot.AI. Sein Geschäftsmodell: stark fragmentierte Datenmengen finden, strukturiert aufbereiten und analysieren. „Für die Entwicklung und den Betrieb künstlicher Intelligenz ist die Public Cloud optimal“, so Schild. „Weil sie die Möglichkeit bietet, enorme Rechen- und Speicherkapazitäten jederzeit bedarfsgerecht zu buchen und nur so lange zu bezahlen, wie sie gebraucht werden.“

Kunden-Feedback zur Verbesserung der Geschäftsstrategie:

Deswegen setzt auch Pascal Lauria auf KI: Der Gründer des TechBoost-Startups Cogia Intelligence hat sich zum Ziel gesetzt, Web- und Social-Media-Daten in Echtzeit zu analysieren und aus dieser Idee ein intelligentes Monitoring-Tool entwickelt, das Posts, Tweets und Blogs im Auftrag der Kunden auswertet. „Für Unternehmen wird es immer schwieriger, sich im Datendschungel im Internet zurechtzufinden und in der Masse der Beiträge und Kommentare die wirklich relevanten rauszufinden. Wir bieten mit unserer intelligenten Lösung eine Möglichkeit, Informationen zu erfassen, auszuwerten und die Geschäftsstrategie – zum Beispiel im Bereich Kundenzufriedenheits-Management – daran anzupassen.“

KI in der Personalauswahl:

Ein anderes Beispiel liefert das Startup 100 Worte. Die Gründer Simon Tschürtz und Daniel Spitzer haben auf Basis neuester sozialpsychologischer Forschung gepaart mit Deep-Learning-Methoden ein Software-as-a-Service-Angebot entwickelt, das die Persönlichkeit eines Menschen aus seinen Texten erfassen kann – was etwa Personalabteilungen bei der Auswahl der Bewerber entlasten könnte. 

Weitere Informationen zu den innovativen KI-Lösungen unserer TechBoost Startups erhalten Sie in diesem Artikel

ki-startups-kuenstliche-intelligenz-techboost-telekom_610x407_oc.jpg