• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 

        Diebstahlschutz in Norton Mobile Security

        Sind Sie kein Privatkunde? Dann geht's hier zur Business Community
        Martina Sch. Telekom Experte
        Telekom Experte
        (45 Ansichten)
        Norton Mobile Security bietet verschiedene Diebstahlschutzfunktionen, mit denen Sie über Internet und SMS ein verloren gegangenes Gerät schützen und suchen können.

        Zum Suchen eines verloren gegangenen Geräts loggen Sie sich über die Seite https://my.norton.com* ein und wählen Sie unter "Geräte anzeigen" das gewünschte Gerät aus.

        *Sie haben das Sicherheitspaket über das Kundencenter Festnetz gebucht?
        Dann klicken Sie auf "Ich habe einen Partnercode" und tragen im folgenden Fenster "Telekom" ein. Loggen Sie sich dort mit Ihrem Telekom-Login ein, welches Sie auch für das Telekom-Kundencenter nutzen.

        *Sie haben das Sicherheitspaket über das Kundencenter Mobilfunk gebucht? Dann wählen Sie "Einloggen" und loggen sich mit Ihrem selbst erstellten Login Ihres Norton-Accounts ein.

        Mit den folgenden Funktionen können Sie ein verloren gegangenes oder gestohlenes Gerät über Remote-Zugriff sperren und die enthaltenen Daten löschen, um den Zugriff darauf zu verhindern.

        Hinweis: Die unten aufgeführten Funktionen sind nur verfügbar, wenn das verloren gegangene Gerät mit dem Internet verbunden ist. 


        Gerät sperren:
        Mit der Funktion "Gerät sperren" können Sie ein gestohlenes Gerät per Remote-Zugriff sperren und eine benutzerdefinierte Nachricht auf dem Gerät anzeigen. Sie müssen vorher mit der App "Norton Mobile Security" auf dem Gerät einen vierstelligen Kenncode erstellen. 

        Als verloren gekennzeichnet:
        Wenn Sie die Funktion "Als verloren gekennzeichnet" aktivieren, werden folgende Aktionen automatisch auf dem verlorenen Gerät ausgeführt:
        • Das verloren gegangene Gerät wird gesperrt und eine benutzerdefinierte Meldung wird darauf angezeigt.
        • Die Position des verloren gegangenen Geräts wird alle fünf Minuten abgerufen und angezeigt. 
        • Auf dem verloren gegangenen Gerät wird automatisch ein Tonsignal ausgegeben, auch wenn es stumm geschaltet ist. 

        Suchen:
        Nachdem Sie die Option "Als verloren gekennzeichnet" aktiviert haben, können Sie mit der Funktion "Suchen" alle fünf Minuten die Position des verlorenen Geräts abrufen.

        Alarm:

        Nachdem Sie die Option "Als verloren gekennzeichnet" aktiviert haben, gibt die Funktion "Alarm" auf dem verloren gegangenen Gerät automatisch ein Tonsignal aus, auch wenn es stumm geschaltet ist. 

        Schnappschuss:
        Nachdem Sie die Option "Als verloren gekennzeichnet" aktiviert haben, erstellt die Funktion "Schnappschuss" ein Foto, wenn eine Aktivität auf dem verloren gegangenen Gerät erkannt wird (nur bei Geräten mit Kamera). 

        Hinweis: Die Verfügbarkeit der Funktion "Schnappschuss" hängt von der Region ab. In Deutschland ist sie vollständig deaktiviert. In anderen EMEA-Ländern ist die Option "Schnappschuss bei Bedarf" nicht verfügbar. Benutzer können jedoch Fotos hochladen und anzeigen, wenn das Gerät gesperrt ist. *



        Löschen:
        Mit der Funktion "Löschen" können Sie ein verloren gegangenes Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dabei werden alle persönlichen Daten (Kontakte, Anrufverlauf und Norton Mobile Security) auf dem Gerät gelöscht. 

        SMS-Befehle:

        Mit der Funktion "SMS-Befehle" können Sie Diebstahlschutzbefehle von einem anderen Gerät an dieses Gerät senden. Senden Sie dazu eine SMS im folgenden Format. Dabei ist "xxxx" der vierstellige SMS-Schlüssel für das Gerät.
        • lock xxxx 
        • scream xxxx 
        • locate xxxx 
        • wipe xxxx

        Backup :
        Mit der Funktion "Backup" können Sie die Kontakte abrufen, die auf dem verloren gegangenen Gerät gespeichert waren.

        Hinweis: Sie müssen vorher mit Norton Mobile Security auf dem Gerät einen Backup-Satz mit den Kontakten erstellt haben.