Antworten

Startcenter 6.0 öffnet nicht

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 1
Registriert seit: 01.07.2011
Nach den letzten Softwareaktualisierungen von Windows XP und Norton 360 erhalte ich beim versuch, das T-Online Startcenter 6.0 zu öffnen, die Meldung sie sind als Administrator angemeldet, dies ist nicht erforderlich, bei bedarf werden sie dazu aufgefordert. (oder so ähnlich). Das Startcenter selbst öffnet sich nicht.
Beim versuch das Banking-Programm zu öffnen, kommt die Meldung "Starcenter ist nicht installiert".
Wer kennt einen Lösung für dieses Problem?
Antworten
0 Kudos

Re: Startcenter 6.0 öffnet nicht

1 Sterne Mitglied
Kudos: 0
Beiträge: 10
Registriert seit: 04.03.2005
Habe bei XP und W7 nach dem letzten Update das gleiche Problem!!!!
Ich erhielt Anzeige CHKDSK zu machen und erhalte immer die Meldung
Fehler: DLL Lader MtoCfg32.dll.

E-Mail - Hinweise von T-Online beseitigten zwar die Fehleranzeige nicht,
wenn ich bei Windows 7 oben rechts auf das Kreuz klicke verschwindet die Fehlermeldung und beim 2. Klick kann ich das Startcenter öffnen und Nutzen.

Bei XP ist auch kein Startcenter mehr vorhanden und E-Mail und Banking unmöglich.

Die Antwort von T-Online "deinstallieren und neu installieren" finde ich eine Zumutung.
Schließlich ist durch einen Software Fehler mein neuer W7 nun mit Fehlern behaftet und
XP ohne Startcenter.

Das ist nicht das 1. Mal. T-Online muß aufpassen durch solche Fehler nicht die Kunden
zu verlieren.
Arivle
Antworten
0 Kudos

Re: Startcenter 6.0 öffnet nicht

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 04.07.2011
Habe bei Vista nach dem letzten Update das gleiche Problem!!!!

Startcenter öffnet sich gar nicht. Es erscheint keine Fehlermeldung.

Wenn ich ohne Startcenter öffne:
E-Mail Prg. funktioniert.
Bankingsoftware meldet: Es ist kein Startcenter installiert. Prog. wird beendet.

Wie löst man das Problemchen?

Viele Grüße
Knut
Antworten
0 Kudos

Re: Startcenter 6.0 öffnet nicht

1 Sterne Mitglied
Kudos: 35
Beiträge: 76680
Registriert seit: 02.07.2004
Hallo zusammen,

wenn eine Neuinstallation der SW nicht hilft, können Sie den Fehler folgendermaßen beheben:

1. Als Nutzer von Windows Vista und 7, klicken Sie bitte das Symbol des Startcenters im Startmenü mit der rechten Maustaste an und wählen die "Eigenschaften" aus. Gehen Sie hier bitte auf "Kompatibilität / Berechtigungsstufe" und entfernen bitte den Haken bei "Programm als Administrator ausführen". Schließen Sie das Fenster mit "OK".
2. Ändern Sie bitte den Wert des Registry-Schlüssels

von 1 auf 0.

Achtung:
Falsche Einträge in der Registry können das Windows-Betriebssystem zerstören. Die folgenden Schritte sind daher nur für erfahrene Anwender geeignet. Sämtliche Änderungen in der Registry nehmen Sie auf EIGENE Verantwortung vor.
Ihr Telekom Team http://www.telekom.de/forum
Antworten
0 Kudos

Re: Startcenter 6.0 öffnet nicht

1 Sterne Mitglied
Kudos: 0
Beiträge: 10
Registriert seit: 04.03.2005
Es ist doch wirklich schlimm, T-Online ändert die E-Mail Software und beide PC bei
denen ich das Update vorgenommen habe W7 und XP, funktionieren nicht mehr.

Bei W7 erfolgt die Fehleranzeige, wenn ich die weg klicke und noch einmal aufrufe
funktioniert es. Wenn ich E-Mail versende werden die nicht versandt sondern im Ausgang
gespeichert. Bei einem Klick auf bearbeiten kann die E-Mail problemlos versandt werden.

Dann geben Sie Hinweise zum Beheben des Fehlers, sagen aber, das ist nur für Profi.
Was macht man mit 77 Jahren, kein Profi?? Soll ich den Fehler für teures Geld von
einem Profi beheben lassen.

Bei XP ist das Startcenter nicht mehr vorhanden Fehler DLL Lader MToCfg32.dll
und E-Mail und Banking können nicht genutzt, auch nicht gespeichert werden.

Weshalb werden wir über eine Woche mit dem Problem allein gelassen ohne das es ein
neues Update gibt?
Arivle
Antworten
0 Kudos
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.