Antworten

Medienwiedergabe am W 723V

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 3
Registriert seit: 21.01.2012
Hallo Zusammen!

Wahrscheinlich bin ich der 1000. User der hierzu eine Frage hat..
trotzdem versuch ich mal mein Glück und hoffe jemand dass jemand fachkundiges meine frage beantworten kann..

Ich möchte z.B. meine Bilder vom Netbook auf dem TV ansehen.
Das Netbook ist mit dem Router drahtlos verbunden, und der Fernseher hängt per Kabel am Router.

Ich habe mich schon den ganzen Tag informiert, (Media Player 11 installiert usw.) und letztendlich scheitere ich an der Einstellung am Speedport W 723V TYP B.

Die MAC-Adressen sind eingegeben, DHCP ist aktiviert.

Nur verlangt der Speedport im Konfig-Progamm unter Netzwerk - Medienwiedergabe einen Datenträger, was mir nicht ganz logisch erscheint.
Schließlich möchte ich Inhalte von meinem Netbook aus auf den TV streamen, und nicht die Dateien auf den Stick speichern und in den Speedport stecken müssen..

Ist mein Vorhaben also generell möglich, oder funktioniert es nur auf die unlogische Variante?
Antworten
0 Kudos

Re: Medienwiedergabe am W 723V

Community Guide
Kudos: 230
Beiträge: 1863
Registriert seit: 01.04.2005
Du unterliegst hier einem Missverständnis. Die Medienwiedergabe am Router funktioniert nur mit einem Usb Stick/Festplatte, welcher am Router angeschlossen ist.

Du suchst aber eine Dlna Software für den PC. Das Problem hat aber gar nichts mit T-Online zu tun.

Installiere mal als Beispiel serviio oder Mezzmo, damit geht das.
Antworten
0 Kudos

Re: Medienwiedergabe am W 723V

1 Sterne Mitglied
Kudos: 0
Beiträge: 722
Registriert seit: 10.06.2009
Welcher Fernseher wird eingesetzt?
Antworten
0 Kudos

Re: Medienwiedergabe am W 723V

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 3
Registriert seit: 21.01.2012
ah ok, dann werd ich mir mal das serviio genauer ansehen..

Ich nutze den Sony Bravia KDL-46EX720BAEP falls es was hilft.. :wink:
Antworten
0 Kudos

Re: Medienwiedergabe am W 723V

1 Sterne Mitglied
Kudos: 0
Beiträge: 722
Registriert seit: 10.06.2009
Wenn auf dem Netbook Windows7 läuft ist das ohne das Programm möglich.
Netzwerk-Freigabecenter öffnen.
Erweiterte Freigabeeinstellung anwählen.
Medienstreaming aktivieren
Medienstreamingoption auswählen
Deinen Fernseher zulassen

und nun mußte das Streamen klappen.
Antworten
0 Kudos
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.