• Sie sind hier:
Antworten
Highlighted

USB-Drucker einrichten am Speedport W723V

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 6
Registriert seit: 19.02.2012
Hallo liebe Spezialisten, ich habe ein neues Speedport W723V und möchte an diesem Teil meinen Drucker Samsung CLP-315 an den USB anschließen. Ich habe das Handbuch vor & zurück gelesen. Zwecklos. Was ist verstanden habe, ist dass man auf JEDEM PC erst mal den lokalen Druckertreiber für den Samsung einrichten muss. (da war aber nirgendwo die Frage ob Netzwerk oder nicht.
Habe ich gemacht.
Dann sehe ich am Speedbord unter Details von USB, das der Name nicht eingetragen ist, Hersteller fehlt, Status undefiniert, Aber er ist angeschlossen.
In den Foren hier...... und anderswo steht estwas von "einrichten unter IP".....
Leider steht so etwas nicht im Handbuch.
Wie also erkläre ich dem Speedport, das da ein Samsung-Drucker dranne ist?

gehe ich nach der Anleitung vom Handbuch, dann kann man da eine IP angeben... ABER dann kommt immer die Meldung, dass der Drucker nicht angeschlossen ist oder nicht erkannt wurde. (Angeschlossen ist er, an ist er, Treiber auf alle DREI PC's angeschlossen)

Also kann ich NICHT wie im Handbuch gefordtert die Adresse angeben.... wenn ich auf weiter kicke kommt dann die Fehlermeldung.

Der Samsung USB-Drucker hat weder eine IP von mir bekommen, noch kapiert das SpeedportW723V, dass es einen Drucker an der Seite hat.

Wie also mache ich das nun? Ich habe den UNIVERSAL Druckertreiber genommen, den Drucker "zuerst" jeweils an jeden PC eingestöpselt und diesen Treiber installiert..... als alle drei Fertig waren.. dann den Drucker in den Speedport gesteckt und angelassen.

Muss ich nun in den PC's da bei den Treibern was machen? Will ich zum Beispiel den Drucker mal "freigeben" (warum auch immer)...dann wird der nicht fefunden...(logisch der steckt ja am Speedport)

Ich weißw wirklich n icht mehr weiter und frage mich uach, wie man so ein Handbuch so oberflächlich schreiben kann. Ich bitte um Hilfe
nette Grüße vom Jörg
Antworten
0 Kudos

Re: USB-Drucker einrichten am Speedport W723V

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 6
Registriert seit: 19.02.2012
Das habe ich gefunden..... hilft aber nix.."könnte" aver so ähnlich gehen.... aber im Internet steht dazu nix.....
http://www.telekom.de/dlp/eki/downloads/w/winxp_druckerport_2.pdf
Fragende Grüße vom Jörg
Antworten
0 Kudos

Re: USB-Drucker einrichten am Speedport W723V

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 6
Registriert seit: 19.02.2012
Nun komme ich noch immer nicht vorran.
Mittlerweile habe ich verstanden, dann man bei der Eingabe der IP für den Drucker bei der Installation "natürlich nicht!" die Klammern mit eingeben muss ( diee []) im Handbuch stehen die aber genau so mit drinne.... also das hätte man so nicht so drucken sollen.
Trotzdem behebt es auch ohne Klammern das Problem nicht,

Öffne ich das Speedport, dann sehe ich am USB-Anschluss keinerlei Angaben dass da mein Samsung-Drucker angeschlossen ist. Nur das da ein Drucker vorhanden ist.....

Die FRage welche sich mir immer noch stellt ist:
Erkennt das Speeport ein USB-Gerät "alleine" wenn man es einsteckt, oder erkennt es den Drucker erst dann, wenn der Treiber mittels erstellten Drucker, dann auf das Speedport zugreift?

Ich verstehe hier rein nix mehr.
Verzweifelte Grüße vom Jörg
Antworten
0 Kudos

Re: USB-Drucker einrichten am Speedport W723V

1 Stern Mitgestalter
Kudos: 61
Beiträge: 76680
Registriert seit: 02.07.2004
Hallo Janicki und herzlich Willkommen im Forum.

Ich habe den UNIVERSAL Druckertreiber genommen, den Drucker "zuerst" jeweils an jeden PC eingestöpselt und diesen Treiber installiert.
Was genau meinen Sie mit „UNIVERSAL Druckertreiber“? Es ist wichtig, dass Sie den passenden Treiber zum Drucker haben. Am besten laden Sie sich den aktuellsten Treiber direkt von der Internetseite des Herstellers herunter.
Wenn Sie den Drucker zuerst direkt am PC installieren, funktioniert der Drucker über den Speedport nicht. Der Drucker muss schon während der Installation am Speedport angeschlossen sein.

Erkennt das Speeport ein USB-Gerät "alleine" wenn man es einsteckt, oder erkennt es den Drucker erst dann, wenn der Treiber mittels erstellten Drucker, dann auf das Speedport zugreift?
Der Speedport erkennt den Drucker von alleine.

Ich verstehe hier rein nix mehr.
Am besten fangen Sie noch einmal von vorne an (ruhig auch erst einmal bei nur einem PC). Deinstallieren Sie zunächst den Druckertreiber. Danach laden Sie sich von der Internetseite des Herstellers den neusten Treiber für Ihren Drucker herunter und führen die Installation anhand der Speedport-Bedienungsanleitung erneut durch. Der Drucker muss bei der Installation schon am Speedport angeschlossen sein.
Ihr Telekom Team http://www.telekom.de/forum
Antworten
0 Kudos

Re: USB-Drucker einrichten am Speedport W723V

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 6
Registriert seit: 19.02.2012
Danke für die ersehnte Antwort.
Leider besteht die Unklarheit immer noch.

Sie schreiben, dass der Speedport den Drucker "selber" erkennt beim einstecken. Das ist bei mir nicht der Fall. ich habe ein neues USB-Kabel genommen und auch die Lampen kontrolliert, es liegen keine Störungen vor. (vorher am einzel-PC druckte der Samsung CLP-315 tadellos)

Wie also bringt man das Speedport dazu, den Drucker korrekt zu erkennen? Bei mir steht nur, das da ein Drucker angeschlossen ist, Name /Hersteller usw....keine Einträge, nur der Zustand ist "undefiniert".... Also von da-her schon mal sehr komisch.....

Ich verwende den Samsung CLP-315 Universal Druckertreiber der sowohl unter XP aber auch mit Vista funktioniert. Diesen habe ich zuerst auf JEDEN PC installiert und als das fretig war...dann mittels Vista-PC dann den IP-Drucker installiert.

So wie das Handbuch es beschreibt und die Installation klappte super.....

Wenn ich dann drucke, dann wird die datei auch abgeschickt an den IP-Drucker..(kleines Fenster erscheint kurze zeit mit der Drucker-IP)...aber dort endet der Druckauftrag in einer Warteschlange.

Warteschlange frei-gemacht, also geschaut dass da nix bremst und trotzdem wird nix zum Drucker geschickt. meine Befürchtung ist, dass zwar die IP-Klaro ist wohin die Reise gehen soll, aber wenn das Speedport den Drucker gar nicht erst erkennt, wird er ohne Drucker kaum drucken können.

Wo ist also das Geheimnis, dass mein USB-Drucker mit Namen usw. am Speedport angezeigt wird?
Über eine Antwort würde ich mich erneut sehr freuen.
Freundliche Grüße vom Jörg
Antworten
0 Kudos
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.