Antworten
Gelöst

Kommentare, Fragen, Anmerkungen, Optimierungsbedarfe, Probleme mit WLAN Call? Jetzt mit unseren Experten diskutieren!

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 96 von 125

@TelRoc  schrieb:

@#mo  schrieb:


Die DNS Anfragen werden von @TelRoc's Pixel 2 an seinen DNS Server gestellt. Das Gerät will also mit den IMS Servern der Telekom kommunizieren und bittet daher um Auflösung des Host-Namen zur zugehörigen IP (was auch erfolgreich geschieht). Viel interessanter als die Anfrage zur Namensauflösung selbst wäre es allerdings, was genau dann mit dem Server kommuniziert wird...

 

Eine Kommunikation mit den IMS Servern der Telekom ist trotz ausgeschaltetem VoLTE und WLAN Call durchaus legitim. Man darf nicht vergessen, dass zum Beispiel auch RCS ein IMS basierter Dienst ist (oder ?). Und davon kommen ja auch Prepaid Kunden in den Genuss.

Merkwürdig ist nur die Häufigkeit, in der die Anfrage wiederholt wird. Das konnte ich, wie gesagt, in meinem Versuch so nicht feststellen. Dennoch denke ich das es sich letzendlich um ein Problem des Geräts handelt und nicht der Telekom. Vielleicht sollte man diesbezüglich ein support ticket / bug report bei google eröffnen.


@#mo Da hast du natürlich abolut recht, dass es interessant ist, was neben dem DNS überhaupt an Kommunikation läuft. Ich habe dazu mal Wireshark bemüht. Das Ergebnis findest du als Screenshot im Anhang. Kurz gesagt: Nach der DNS-Auflösung macht das Pixel einen TCP SYN Richtung IMS-Host, dieser antwortet mit RST, ACK - also einem Connection Reset. Nach fünf Sekunden fängt das Ganze wieder von vorne an. Damit wäre meine Vermutung bestätigt, dass das Pixel einfach keine Antwort vom IMS-Server bekommt.

 

@olaf.hellmich Zeige den angehängten Wireshark-Screenshot doch bitte euren Technikern im Zusammenhang mit meinen Beiträgen hier. 192.168.2.100 ist mein Endgerät, der Rest erklärt sich dann von selbst.

 

Ein Ticket bei Google gibt es jetzt übrigens auch: https://issuetracker.google.com/issues/120587067

 

Ich vermute aber für die Lösung müssen Telekom und Google miteinander sprechen. Google wird den providerspezifischen Code (BTW: Sind das die "Carrier Services"?) sicherlich in Absprache mit den Providern entwickeln.

 

Wenn ich mich mal aus dem Fenster lehnen darf:

Scheinbar ist die IMS-Kommunikation für mein Gerät ja schon auf TCP-Ebene unterbunden. Ich weiß zwar nicht wie die weitere Kommunikation im Normalfall ablaufen würde, aber vielleicht wäre es ja möglich den TCP-Verbindungsaufbau zu den IMS-Hosts zu ermöglichen und dann den IMS-Host eine Art ablehnende Antwort an das Endgerät schicken zu lassen. Denn nur so kann das Endgerät aktiv feststellen, dass der Provider hier keine IMS-Kommunikation akzeptiert. So wie es sich im Capture mit der abgelehnten Verbindung darstellt, ist es aus Endgeräte-Sicht absolut verständlich, dass es immer wieder versucht sich neu zu verbinden.


@olaf.hellmich Wie es scheint habe ich das Problem lösen können. Ich habe die Google-App "Carrier Services" deaktiviert, dann wieder reaktiviert und wieder auf die aktuelle Version aktualisiert. Seit dem sind die permanenten DNS-Anfragen verschwunden. :very-happy:

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 97 von 125

Hallo, 

 

in dwr vergangheit habe ich immer WLAN Call  genutzt. Nun habe ich ein neues Handy (iPhone X), aber mein WLAN Call funktioniert nicht, ich war bei der Telekom und auch bei Apple, aber keiner konnte mir helfen. Kannst du mir helfen?  

PS. WLAN Call ist aktiviert und mit WLAN verbunden

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 98 von 125

Hallo,

 

ich habe vor ca. 2 Monaten eine SIM der Telekom in Betrieb und benutze die mit meinem Oneplus 6, das glücklicherweise seit Android 9 auch mit den richtigen Einstellungen für das Netz der Telekom ausgeliefert wird. Somit nutze ich VoLTE und VoWifi. Soweit so gut. Manchmal kommt es aber vor, dass in meinem Heimnetz (DSL 16.000) in Kombination mit einer Fritzbox kein VoWifi zu Stande kommt. Wenn ich mein Smartphone dann neustarte funktioniert es meist wieder. Ist das ein geräteabhängiges Problem?

 

Gruß

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 99 von 125

@akaYunus

Es ging auch schon vorher ohne Android 9. VoWifi und VoLTE geht seit dem Release des OnePlus 3.

 

VoWifi wird nur aktiv immer benutzt wenn keine LTE Verbindung besteht. Wenn du das Telefon neustartest besteht kruzzeitig keine und es wählt sich per VoWifi ein. Wenn du den Flugmodus anschaltest passiert dasselbe. Die Präferenz kannst du aber bei CustomROMs ändern, das dämliche OxygenOS verhindert allerdings das.

Meine Leidenschaft: Hybrid, VoLTE & WLAN Call; CustomROMs

Bei Fragen einfach Fragen. 


- Bitte hier die Kundendaten hinterlegen -


Smartphone: OnePlus 6T - OxygenOS 10.0 (Android 10.0) - VoLTE fähig, Root
Tarif: MagentaMobil Prepaid M

–Ich gebe keine Garantie auf die Richtigkeit meiner Aussagen–

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 100 von 125

Wann wird WLAN Call und LTE Call endlich für das BlackBerry KEYone / Key2 freigeschaltet?