Antworten

450€ für einen Monat Internet oder was???

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 13

Wir haben seit über einem Jahr schon Internet für unser neues Haus beantragt. Vor einem Monat haben wir einen Guthaben von 30GB bekommen. Jetzt ist Internetanschluss immer noch nicht verfügbar. Sollten wir jetzt für jeden GB 15€bezahlen bzw. monatlich mindestens 450€ ausgeben, oder? Gibt es eine preislich mögliche Lösung für uns,sodass wir diese unklare lange  überbrückungzeit irgendwie verbringen können ?

12 ANTWORTEN 12
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 13

@Vivibat schrieb:

.........eine preislich mögliche Lösung.......


Das gibt es.

Du hast ja bereits deine Daten im Profil vollständig eingetragen.

Nun könnte man mal freundlich bei jemandem vom @Telekom-hilft-Team nachfragen, ob ein neuer kostenloser Voucher mit nochmals 30GB gebucht werden kann.

 

Einfach mal hier abwarten, bis sich jemand meldet, @Vivibat, ich bin da zuversichtlich.

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 13

Die Frage ist ja wie lange sich das noch hinzieht.

 

Die Telekomtochter congstar hat ein festnetzähnliches Angebot basierend auf LTE mit einer kurzfristig kündbaren SIM, die 20 GByte für 20 Euro bringt. Ob diese SIM im Telekom MiFi funktioniert kann ich aber nicht sicher sagen.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 13
Die Telekom müsste dir überhaupt nix zur Überbrückung anbieten.
Du kannst einfach aus der Karte die zum Schnellstart ist, ein Datenvertrag machen und schon isses günstiger.

Alternativ suchst dir einen Datenzugang eines anderen Anbieters, gibt Datenflats auf Prepaidbasis doch schon für nen 10er im Monat.
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 13

@CyberSW schrieb:
Die Telekom müsste dir überhaupt nix zur Überbrückung anbieten........

Das ist wohl wahr,

warum soll grad TK es so machen wie fast die gesamte Konkurrenz.

 

Wie war das nochmal mit 8 - 10 Monaten Vorlaufzeit für nen Hausanschluss?

Bist du das nicht, @CyberSW, der das so propagiert, wenn ein Bauherr zu knapp beantragt hat?

Besorgt

Du schreibst in jedem Thread, wie's dir grad am vorteilhaftesten für Telekom erscheint.

Fahre besser mal nicht so zwei- oder mehrgleisig.

 

Offiziell heißt es "mindestens" 20 Wochen:

Bauherren Service: Schritt für Schritt zum Hausanschluss