Antworten

All-IP: Eingehender Anruf von (derzeit einem "alten" analogen) Anschluss wird beim Abheben sofort abgebrochen

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 15

Liebe Community,

 

nachdem ich in letzter Zeit vemehrt Anrufe von "Unbekannt" erhielt, die sofort nach Rufübernahme abgebrochen wurden, habe ich heute das Problem nochmal versucht einzugrenzen.

 

Mein Anschluss: Magenta-S All-IP, Fritzbox 7490, Endgerät an der betroffenen MSN: Gigaset analog DECT

 

Problem: Anschluss wurde kürzlich auf IP umgestellt und funktioniert ansonsten problemlos. Abgehende Verbindungen sind störunsfrei. Seit einiger Zeit kommen jedoch eingehende Anrufe von "Unbekannt", die sofort nach Annahme abgebrochen werden und ein Besetztzeichen signalisiert wird. Die Vermutung, dass es sich um einen (Konfigurations-) Fehler in der FB wegen fehlender Übermittlung der Rufnummer des Anrufers handeln könnte, konnte ausgeschlossen werden. Rufe ich mich selbst mit unterdrückter Rufnummer an, funktioniert es problemlos.

Der letzte Anruf kam nachweislich von einem "alten" analogen Anschluss ohne CLIP (Rufnummer liegt vor). Sobald das Gespräch von mir angenommen wird, hören beide Gegenstellen einen Besetztton. In abgehender Richtung von hier wird die Verbindung problemlos aufgebaut. Der Fehler ist zwischen unseren Anschlüssen reproduzierbar.

Hat jemand eine Vermutung?

 

Vielen Dank vorab

 

Nur nochmal zur Info: Es betrifft (zunächst) nur eingehende Gespräche eines einzigen Gesprächspartners. Busy on Busy ist konfiguriert und funktioniert problemlos. Das Problem tritt im _Moment_ der Gesprächsübernahme auf: die Verbindung wird unterbrochen und beide Gegenstellen hören dann eine Art "schnellen Besetztton".

14 ANTWORTEN 14
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 15

@MB_D

 

Welche Firmwareversion hat die Fritzbox, welche Meldungen erscheinen bei

Abbruch des Anrufes unter "System-Ereignisse-Telefonie"?

 

Alle MSNs betroffen oder nur eine bestimmte?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 15


Hallo @"Blutiger Anfänger" !

 

- Firmware 7.01

- keine Einträge

- wie oben geschrieben: Es betrifft derzeit nur eine MSN, weil nur über diese MSN eingehende Anrufe seitens des _einen_, die "Störung" betreffenden, Gesprächspartners signalisiert werden. Die MSN ist auf den ersten analogen Ausgang geschaltet und bedient dort die DECT-Basis des Gigaset. Direkte DECT-Anmeldung an der Fritzbox ist nicht gewünscht, würde das Problem aber auch nicht beheben (ich greife nur evtl. Lösungsvorschlägen vor Fröhlich).

 

Gruß,

MB

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 15

@MB_D

 

Ich würde mal AVM darüber informieren - benutzt der Anrufer ein Fremdnetz oder

das Telekom-Netz?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 15

Ich wollte gerade schreiben, dass es ein Telekomanschluss ist. Aber da fällt mir ein, dass er irgendwann mal preselected war. Dies wäre noch zu prüfen. Danke für die Idee!
Kann das auch von hier jemand prüfen? Die Rufnummer kann per PN an einen Supporter übermittelt werden.