Antworten

DSL von Drittanbieter nach Zwangskündigung wegen Umstellung auf VoIP

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 8

Hallo

 

wir sind auch in die Falle getappt, dass unser Anschluss zum 1.Februar 2019 stillgelegt worden ist, da die Vertragsumstellung von einem alten Analog- auf einen VoIP Tarif, sagen wir mal, "nicht geklappt" hat. Unschöne Geschichte, aber nicht das Thema hier.

 

Das Thema ist, dass, zusammen mit unserem alten, analogen, Telefonanschluss, auch die DSL Verbindung zu unserem Drittanbieter gezwickt worden ist. Das sehen wir eigentlich nicht ein, da er mit dem Schlamassel ja nichts zu tun hat (höchstens indirekt, weil ein von den Fachkräften an der Hotline zwar angekündigtes aber nie bei uns angekommenes Formular für einen "Anbieterwechselauftrag" vermutlich der Hauptgrund dafür war, dass der Altvertrag ausgetimed ist) und der Vertrag mit ihm ja einstweilen weiterläuft und von uns auch weiter bezahlt wird.

 

Lange Rede, kurzer Sinn: kann unser Anschluss bitte für unseren DSL Provider wieder freigeschaltet werden, zumindest so lange, bis unser neuer Telefonanbieter unseren Neukundenantrag bearbeitet hat? Wir sehen eigentlich nicht ein, dass sich die Telekom da in die Mitte stellt und Traffic zwickt, der sie nichts angeht. 

 

Vielen Dank und viele Grüsse

Helmut Krüger

7 ANTWORTEN 7
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 8
Genau wie du.
Bekam auch der Anbieter ein Kündigungsschreiben.
Dieser hat scheinbar genau wie du, nicht richtig reagiert.

Die Leitung wird nicht wieder aufgeschaltet.
Sie wurde ordnungsgemäß gekündigt und das Verfahren ist mit der Bundesagentur so abgestimmt worden.
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 8

@HelmutK 

Arbeitest Du beim neuen Anbieter oder weshalb versuchst Du, dessen Arbeit zu übernehmen? Falls ja - dies ist kein B2B Forum.

 

Was meinst Du eigentlich mit "Zwangskündigung"? Hat z.B. Deine Frau oder Dein Nachbar oder sonstwer Dich mit der Waffe bedroht, sodass Du die Kündigung geschrieben und geschickt hast? Oder hat jemand die Telekom unter Androhung von Gewalt gezwungen, Dir zu kündigen? Oder geht es doch einfach nur ganz "normal" um eine Kündigung Deinerseits oder seitens der Telekom?

 


@HelmutK  schrieb:
Das sehen wir eigentlich nicht ein, da er mit dem Schlamassel ja nichts zu tun hat (höchstens indirekt, weil ein von den Fachkräften an der Hotline zwar angekündigtes aber nie bei uns angekommenes Formular für einen "Anbieterwechselauftrag" vermutlich der Hauptgrund dafür war, dass der Altvertrag ausgetimed ist) und der Vertrag mit ihm ja einstweilen weiterläuft und von uns auch weiter bezahlt wird.

Wenn Du die Einschätzung hast, dass dieser Vertrag einstweilen weiter läuft, und der Anbieter nicht liefert, dann solltest Du Dich bei dem Anbieter beschweren.

Auch dem Anbieter kündigt die Telekom im Rahmen der Umstellung auf einen IP-Anschluss die Vorleistung, da ein Line Sharing wie z.B. der 1und1 mit seinem 3DSL Angebot genutzt hat mit einem IP-Anschluss technisch nicht mehr möglich ist. Wenn Dein Anbieter das verpennt hat, dann solltest Du ihm Feuer machen - vielleicht hat der Anbieter ja auch eine mobilfunkbasierte Ersatzlösung.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 8
Ich muss @Kugic hier leider zustimmen. Es ist nicht möglich, den Anschluss einfach wieder herzustellen. Dies ginge nur im Zusammenhang mit einem neuen Vertrag, dieser wird dann aber direkt an unsere Technik angeschlossen sein (IP-Anschluss) und der Drittanbieter hätte keinen Zugriff auf diese Leitung. So oder so muss dein Drittanbieter einfach die nun freie Leitung buchen und dir einen Anschluss darüber bereit stellen... Sollte eine Sache von wenigen Tagen sein. Also als Neuanschluss, nicht als Anbieterwechsel. Deine alte Rufnummer liegt jedoch jetzt erstmal im Nirwana. Inwiefern die nachträglich portiert werden kann, wäre im Anschluss zu klären.
Liebe Grüße, Dominik
 Verkäufer / Servicetechniker im Telekom Shop Krefeld
 Telekom-hilft Spezialist für den Bereich "Fernsehen" (Hobby)
Ratgeber dLANInfos MR401Smart Home mit SP Smart

Information: Diese Community ist ein Kunden-helfen-Kunden Forum. Sollte die Hilfe eines Mitarbeiters benötigt werden, bitte Kundendaten im Profil hinterlegen.
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 5 von 8

@Dominik Letica  schrieb:
So oder so muss dein Drittanbieter einfach die nun freie Leitung buchen und dir einen Anschluss darüber bereit stellen... Sollte eine Sache von wenigen Tagen sein.

In Gegenden mit Resourcenmangel kann es durchaus auch sein, dass das nicht kurzfristig und nicht mittelfristig möglich ist.

Weil da mittlerweile nix mehr frei ist.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite