Antworten

Dauerhafte Störung, alle 15 Minuten keine Verbindung!

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 57

Guten Morgen zusammen,

 

ich bin neu hier im Forum und wende mich an euch, damit ich eventuell endlich ordentliche Hilfe bekomme. 

 

Seit knapp einem Jahr habe ich diverse Verbindungsabbrüche im WLAN, Lan und auch bei der Telefonie. Die Abbrüche habe ich den ganzen Tag alle 10-15 Minuten, die sich aber nach maximal drei Minuten wieder fangen. Das heißt: ich habe 8-12 Minuten eine Verbindung am Stueck, drei Minuten die Unterbrechung usw. 

 

Laut dem Kundenservice am Telefon habe ich immer eine gute Leitung (was man bei einer 6000er gut finden kann!), die seit Tagen ohne jegliche Unterbrechung, die der Rede wert wäre, laufen würde. 

In den Systemmeldungen im Router sind komischerweise alle Abbrüche zeitgleich mit DNSV6 Meldungen zugange. Heißt: habe ich den Abbruch, habe ich eine Meldung drin stehen. Angeblich hat aber diese Meldung keinerlei Auswirkung auf mich (zugegebener Maßen komischer Zufall?!). Finde das relativ merkwürdig, aber ich bin ja nur Laie. 

 

Laut Telefonat gestern (30.01.2019) ist dabei jetzt auf einmal mein Avira Schuld und da kann man nunmal niemand helfen. 

 

Sorry Leute, aber irgendwann reicht es. Kann man mich nicht mit der Dame vom Februar oder März verbinden? Sie hatte vielleicht nicht viel Ahnung, aber sie hat als einzige für ein halbes Jahr zumindest den Fehler behoben, war kompetent und ihr lag am Kunden bzw an dem Problem, welches sie zum ersten Mal hörte, immerhin was. 

 

Ich bitte um Hilfe. 

 

Ira 

56 ANTWORTEN 56
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 57

@Ira B.

Liest sich so als hättest Du einen Speedport - und man fragt sich unwillkürlich welches Modell wohl. Und welche Firmware drauf läuft.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 57

Hast du Powerline/DLAN-Geräte im Einsatz?

Steckt das Netzteil deines Routers in einer Steckerleiste? Dann mal an einer Einzel-Steckdose anschließen.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 57
Moment erstmal ... bitte nicht auf eine Sache versteifen und uns den Rest evtl. nicht zeigen.
Was ist in der Logfile noch drin ... du kannst auch nen DNSv6 Fehler haben der NACH nem Syncabbruch kommt.
Erstmal ist also zu klären, ob deine Leitung dauerhaft besteht.

DNSv6 Fehler sind nicht schlimm, denn dein Gerät bekommt die Antwort dann von dem DNSv4.
Teilweise haben Domains auch keinen IPv6 Record was dir auch fälschlich als Fehler angezeigt werden kann.

Sofern deine Geräte nicht auf IPv6 only eingestellt sind, bekommst du dadurch also nix mit.
Diese Antwort war - pragmatisch, praktisch, gut.

Warum Link zu Google? - Erziehung zur Selbsthilfe. Fröhlich
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 57

Hallo @Ira B., wichtig wäre mal zu wissen was genau da in deinem Fehlerlog steht. Und zwar nicht nur die eine Zeile mit dem, von dir angesprochenen, Fehler sondern auch das danach und davor.
Welcher Router Modell hast du denn und welche Firmware-Version ist da drauf?

 

DNS hat jetzt primär erstmal nichts mit deiner DSL-Verbindung zu tun und DNSv6 sollte sowieso nicht ganz so oberwichtig sein. Die Frage ist was da genau steht. Ohne mehr Infos kann man leider nur raten und das bringt denke ich wenig.

Magenta Zuhause L: