• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Drosselung von Steam-Verbindungen (Spiele Downloads)

        Highlighted
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 6 von 11

        Die Peering Partner können sich nicht einkaufen. 

        Sie müssen sich gegen Geld entsprechend ans Netz der Telekom anschließen lassen. 

         

        Ein anderes Routing wird nicht helfen. 

        Dann ist zwar der Weg zum Übergabepunkt ein anderer, dennoch gibt es nur diesen einen Punkt ins andere Peering Netz. 

         

        Die anderen Anbieter wie Google haben sich großzügig ans Netz der Telekom angebunden. 

        Es ist nicht sehr lange her, da gab es diesen Engpass bei YouTube. 

         

        Das wird immer wieder passieren. 

        Wenn es voll läuft wird gehandelt. 

        Dann läuft es wieder bis zum nächsten Engpass. 

        Oft wird es aber auch gerne ausgesessen. 

         

        Bei steam hilft es zum Beispiel einfach in den Einstellungen den Server zu wechseln. Nicht den Hautpserver in Frankfurt zu nehmen. 

        3 Sterne Mitgestalter
        3 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 7 von 11

        @LennartS91 

         

        Eine Antwort hier für das Problem war, einfach mal den Steam Server zu wechseln, ggf. in einem anderen Land. Soll öfters ein positives Ergebnis haben.

         

        Gruß

        fdi

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 8 von 11

        @Kugic 

        Steam-Server wechseln macht keinen Unterschied, auf verschiedenen Servern das gleiche Problem.

        Wie kann es denn nur einen Zugangspunkt geben, wenn mein VPN aus dem Telekom-Netz heraus, dann doch über eine andere Verbindung ins Peering-Netz kommt?

        Es gibt doch zig verschiedene Verbindungen über andere Netze von anderen Providern, dürfen diese nicht benutzt werden?

        Ich darf sie ja auch ganz simple per VPN nutzen, können oder dürfen dies die Provider nicht?

         

        Entweder ich habe einen argen Denkfehler, mir fehlen Infos oder es läuft etwas gewaltig schief.

         

        Gruß

        Lennart

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 9 von 11

        Das Ding ist, dass anscheinend auch nur eine Region betroffen ist. Der Großteil der Nutzer hat keine Einschränkungen mit Steam. Scheint also ein Engpass irgendwo in der Nähe zu sein.

         

        Recherchieren kann ein Teami, ob es was bringt bezweifle ich.

        Meine Leidenschaft: Hybrid, VoLTE & WLAN Call; CustomROMs

        Bei Fragen einfach Fragen. 


        - Bitte hier die Kundendaten hinterlegen -


        Smartphone: OnePlus 6T - OxygenOS 9.0.7 (Android 9.0) - VoLTE fähig, Root
        Tarif: MagentaMobil Prepaid M

        –Ich gebe keine Garantie auf die Richtigkeit meiner Aussagen–

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 10 von 11

        @FelixKruemel 

        Das wäre ein Anfang.

         

        Mir stellt sich weiterhin die Frage, wieso das Netz an sich nicht die optimalste Route wählt. Steam ist jetzt keine kritische Applikation, aber gerade für kritische Applikationen müsste es doch ein Konzept geben, andere Kanten benutzen zu können, um gezielt Engpässe zu vermeiden? 

        Das sollte meines Erachtens voll automatisiert erfolgen. Thema Berechnung von Routingtabellen sollte hierbei eine  bedeutende Rolle spielen. Nicht nur in Abhängigkeit zum Ping, sondern auch die Übertragungsgeschwindkeit mit einbeziehen. Vielleicht ist ein anderer Pfad 10ms langsamer, leistet aber die 100 fache Geschwindigkeit.

         

        Auf jedenfall ist es ein hoch interessantes Thema. 

         

        Viele Grüße

        Lennart