• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        Erst VDSL, nach Auftragserteilung (Umzug) nur noch DSL 2000?

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 10
        Hallo zusammen,

        ich habe aufgrund eines bevorstehenden Umzugs angefragt, wie die DSL-Versorgung am neuen Standort aussieht. Mir wurde zunächst gesagt: "VDSL 50 + Entertain + IP Phone" - prima, also Umzugsauftrag online eingestellt (mit UFA-Nummer).

        Nachdem der Auftrag zunächst im Kundencenter sichtbar war, wurde er nach 2 Tagen entfernt und tauchte dann als DSL 16000 wieder auf. Einige Zeit tat sich nichts, daraufhin habe ich die Hotline (Bestellung) angerufen. Nach Durchsicht und direkter Prüfung der Letiung teilte man mir mit, das VDSL / IP Phone nicht möglich sind. Das maximum ist DSL 2000(!).

        Wie ist das möglich? VDSL ist nach Ausbaustufe und Erstprüfung (online) möglich und nach Auftragserteilung erfährt man dann, das dies nicht einmal annähernd geht.

        Zusätzlicher Hinweis: Vom Voreigentümer hängt noch ein "PCM 2TA3" (2-auf-1 multiplexer) am Übergabepunkt - dies hat aber nach Rücksprache bei der Technik nichts neues gebracht. Dieser multiplexer ist aufgrund einer (mittlerweile inaktiven/alten) Alarmanlage wohl mal für eine 2. Leitung geschaltet worden - würde aber jetzt keinen Sinn mehr ergeben.

        Soweit ich das einschätzen kann, steht ein abgesezter DSLAM (grosser grauer "Doppelkasten") in unserer Strasse keine 150 Meter von unserem Haus entfernt.

        Eine Prüfung bei der Konkurrenz ergab eine Kapazität von 5.17 Mbps.

        Gibt es eine Idee, wie ich an ein wenig mehr Bandbreite kommen kann?
        9 ANTWORTEN
        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 2 von 10
        Hallo mr207,
        herzlich willkommen im Serviceforum der Telekom.
         
        Wie ist das möglich? VDSL ist nach Ausbaustufe und Erstprüfung (online) möglich und nach Auftragserteilung erfährt man dann, das dies nicht einmal annähernd geht.

        Vielleicht können wir Ihnen weiterhelfen.
         
        Bitte senden Sie eine E-Mail an foren.foren@telekom.de
         
        Wir brauchen Ihren Namen und Ihre Kundennummer, sowie Ihre Handynummer. Nennen Sie uns bitte auch Ihren Nickname "mr207".
         
        Als Betreff verwenden Sie bitte "Angeforderte E-Mail, ID 10135270“.
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 3 von 10
        Sehr geehrtes Telekom Team,

        vielen Dank für die schnelle Antwort!
        Die angeforderten Infos habe ich an Euch gesendet.

        Viele Grüße,

        mr207
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 4 von 10
        Kurzer Update zum aktuellen Stand:

        Das Telekom-Team hat mir mitgeteilt, dass eine letztendliche Prüfung erst mit Schaltung des Anschlusses an der neuen Adresse möglich ist.

        Der Umzug findet erst in der zweiten Augusthälfte statt - bis dahin heisst es warten.

        Mittlerweile habe ich die Auftragsbestätigung erhalten, in der also DSL 2000 RAM aufgelistet ist.

        Der ursprünglich von mir erteilte Auftrag (VDSL 50) wurde von der Auftragsannahme (Hotline) gelöscht und durch DSL 2000 RAM ersetzt - "sonst wäre der Umschalttermin Mitte August nicht zu realisieren".

        Mal sehen, wie's weitergeht.
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 5 von 10
        Update : am 20.8. War der Techniker von der Telekom vor Ort und hat den PCM multiplexer abgebaut. Ich erwähnte 'beiläufig' dass ich nur DSL 2000 bekommen würde - er Bot an, den DSLAM und die Anschaltung in der Vermittlung zu prüfen

        Eine halbe Stunde später rief er mich zurück und seine Info war:

        Der entsprechende DSLAM ist per Glasfaser an köln-Ostheim angebunden und nach aeiner Überprüfung sollte VDSL 25/50 "gar kein Problem" sein.

        Mal sehen, was der Vertrieb morgen dazu sagt.