Antworten

Gegenstelle meldet Ursache 500

Starter
Starter
Beitrag: 1 von 3
Mein Telefonanschluss wurde auf Call und Surf IP umgestellt. Alles funktioniert einwandfrei, auch die IP-Telefonie. Jedoch erzeugt der Router permanent Einträge im Fehlerprotokoll "Anmeldung der Internetrufnummer nnn war nicht erfolgreich. Gegenstelle meldet Ursache 500". Als Anmeldedaten habe ich der Empfehlung entsprechend "anonymous@t-online.de" ohne Passwort eingetragen. Wie muss ich korrekt konfigurieren, dass die Internetschnittstelle nicht permanent mit diesen Anmeldeversuchen belastet wird?
2 ANTWORTEN 2
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 3
SIP 500 ist ein Server Internal Error

ist nnn immer die selbe MSN?

Schon mal die Registrierung für diese gelöscht und neu eingegeben?
Kannst Du von extern die nnn anrufen?

2016-10-27 14_35_59-3D Builder.pngStefan
Internet zu langsam? hier klicken
Fiber 1000 / Magenta Giga MagentaTV Plus 1xMR401/3xMR201
Router: Fritzbox 7590

Starter
Starter
Beitrag: 3 von 3
Vielen Dank für den Tipp. Habe inzwischen die Anmeldung vom anonymus auf meinen T-Online Account geändert und den Router neu gebootet. Jetzt hat sich die Anzahl der Meldungen drastisch reduziert. Bei jedem Booten wird eine der drei MSN mit genannter Fehlermeldung ins Protokoll eingetragen. Aber ohne Änderungen immer wieder eine andere.
Ich werde das Systemprotokoll weiter beobachten und versuchen Fehlermeldungen systematisch einzugrenzen. Da aber über alle MSN problemlos telefoniert werden kann - auch der Faxeingang auf eine der drei MSN ist eingerichtet und funktioniert- und die Meldungen nur noch einmalig beim booten erscheinen schlage ich vor das Thema zu schließen.

Vielen Dank nochmal für die schnelle Unterstützung. Das gibt Hoffnung, dass man bei Problemen nicht allein gelassen wird.

P.S. Habe nochmal mit anonymus als Anmeldung versucht. Systemverhalten ist dasselbe wie mit der T-Onlne-Anmeldung