• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Gesprächsabbruch nach 31 sekunden wenn der Anrufer die Nummer unterdrückt

        4 Sterne Mitglied
        4 Sterne Mitglied
        Beitrag: 201 von 206

        Logisch! Sobald der SIP-Client, also die Fritzbox direkt mit der öffentlichen IP arbeitet sind alle durch NAT verursachten Probleme weg. Das ist nicht anders zu erwarten.

         

        Wenn man jedoch den Speedport Hybrid durch einen anderen Router ersetzt bei dem keine Telefonie eingerichtet ist, verschwinden die hier diskutierten Probleme an der nachgeschalteten Fritzbox ebenfalls oder treten in anderer, aber oft lösbarer Form auf.

         

        Das eigentliche Problem sind fehlende Einstellungsmöglichkeiten beim Speedport, um z.B. den fehlerhaft arbeitenden Sipproxy abzuschalten oder ihn selbst zu konfigurieren.

         

        Mit der aktuellen Speedport-Firmware tritt der Fehler nun bei Telekom-Rufnummern nicht mehr auf, dafür brechen ankommende Gespräche über Sipgate jetzt nach 31 Seknden ab. Das läßt sich aber umgehen indem man diese Gespräche über TCP statt UDP abwickelt. Dazu wird in das Feld "Proxy-Server" bei der Sipgate-Konfiguration der Fritzbox folgendes eingetragen: "tcpproxy.sipgate.de;transport=tcp", natürlich ohne Anführungszeichen.

        Highlighted
        3 Sterne Mitglied
        3 Sterne Mitglied
        Beitrag: 202 von 206

        Hallo,

        ich muss mich hier auch einklinken da mir dieses Thema mit den 31 Sekunden heute ebenfalls Probleme bereitet hat (bisher hatten alle Anrufer immer keine Nummernunterdrückung). Eine Bekannte rief uns an (ohne Übermittlung) und jedes mal nach exakt 31 Sekunden wurde der Anruf automatisch abgebrochen - sehr ärgerlich!

         

        @erik_1 

        Kannst Du mir bitte genau erklären wo ich das eingeben muss? Am besten mit einem Screenshot?

         

        Viele Grüße und besten Dank im Voraus

        Manfred

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 203 von 206

        Hallo,

         

        Ich kann dir nur empfehlen dir den isdn Adapter zu bsorgen, so habe ich das Problem gelöst. Dieser wird per LAN an den Speedport und an die fritzbox mit dem y Kabel angeschlossen, genaue Beschreibung findest du auch hier im Forum.

        4 Sterne Mitglied
        4 Sterne Mitglied
        Beitrag: 204 von 206

        Der ISDN-Adapter kann kein Sipgate!

         

        Anbei der gewünschte Screenshot

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 205 von 206

        Hallo @erik_1 


        @erik_1  schrieb:

        Der ISDN-Adapter kann kein Sipgate! ..


        klar, aber damit kann man ohne Probleme Firitz!boxen mit So Eingang stabil mite den Telekom Rufnummern einbinden Idee

        Sipgate läuft ja auch über den "LAN" - Weg Zwinkernd

        Gruß
        Waage1969

        Meine "Kernfreizeitzeiten" sind meistens Mo.-Fr. irgendwann ein paar Stunden. Private Nachricht: PN (nur erforderlich wenn z. B. etwas nicht öffentliches nur an Waage1969 gesendet werden soll, sonst bitte im Thread beantworten). 
        P.S.: bevor ich es vergesse Rechtschreibfehler können kostenlos übernommen werden und dienen der Aufmerksamkeit beim lesen ! Zwinkernd