Antworten
Gelöst

Hausanschluss Disaster

Highlighted
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 11 von 27

Kleines Update:

 

Eine Woche verstrichen, nix passiert...

Und mir wurde am gestrigen Tage schmerzhaft bewusst, dass ja bald die WM beginnen wird. Und ich werde keine Chance haben einen entspannten Abend vor dem Fernseher zu verbringen.

 

Grüße Levi

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 12 von 27

@leviathan2005@  schrieb:

Und ich werde keine Chance haben einen entspannten Abend vor dem Fernseher zu verbringen.


Keine Möglichkeit eine kleine Sat-Schüssel (z. B. Digidish 45) aufzustellen? Oder DVB-T2 zu empfangen?

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 27

Moin @Teddybaer200,

 

hm die Möglichkeit hätte ich wohl schon, aber momentan hab ich eigentlich keine Lust Geld dafür auszugeben.

Was DVBT2 angeht bekomme ich auf der offiziellen Webseite die Meldung, dass in meinem Wohngebiet eine Aussenantenne benötigt wird, um Empfang zu haben. Wenn ich mir nun eine Innenantenne kaufe und damit nichts empfangen kann, ist das meiner allgemeinen Laune nicht grade zuträglich.

Die Geschichte mit der SAT Schüssel werde ich mir mal ansehen, danke für den Tipp.

 Aber der Sinn der Sache ist das alles nicht. Da baut man in einem Neubaugebiet, in dem Glasfaser, bis ins Haus zum Hausanschluss, verlegt wird und sitzt Monate im Dunkeln, im digitalen Sinne...

 

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 14 von 27

@leviathan2005

 

Prinzipiell hast du Recht - allerdings empfehle ich immer, sofern möglich, einen linearen Übertragungsweg (Sat, Terrestrik) als Backup vorzuhalten. Ich habe neben EntertainTV auch noch eine Sat-Schüssel hängen - damit schaue ich die Programme, die über Entertain nicht reinkommen und habe ein Backup, falls die Internetleitung mal ausfällt. Auch bei einem FTTH-Anschluss kann es später mal zu Störungen kommen, z. B. Bagger kappt ein Kabel.

 

Bei mir ist vor einigen Wochen der MSAN aufgrund eines technischen Defekts mehrere Stunden ausgefallen - das ganze Dorf war offline. Telefon und Internet lassen sich einige Zeit ohne Probleme mit Mobilfunk überbrücken - TV hingegen nicht. Kommt natürlich am Ende immer darauf an, wie die persönliche Einstellung ist - wären ein paar Tage ohne TV kein Weltuntergang, kann man diesbzüglich auf eine Ersatzlösung verzichten.

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 15 von 27
Hallo @leviathan2005,

es tut mir leid, dass sich bisher noch nichts getan hat.
Ich habe gerade noch mal mit den Kollegen Rücksprache gehalten. Die Dokumentation fehlt leider immer noch.
Dies wird jetzt aber priorisiert bearbeitet. Ich hoffe, dass sich das Ganze in den nächsten Tagen geklärt hat. Ich bleibe weiterhin dran.

Viele Grüße

Ann-Christin G.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.