Antworten

Hausanschluss undicht - statt Glasfaser gibts Wasser im Keller - Keine Rückmeldung der Telekom! Was nun?

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 51 von 92

@Ina B.  schrieb:
Moin @Haki6,

Ihre Verärgerung und das Missvertrauen ist absolut nachvollziehbar, Sie haben ja auch wirklich eine Odyssee hinter sich.
Abschließend möchte ich mich im Namen der "T-Com" für das Chaos, die nervenaufreibende Zeit und den ganzen Ärger entschuldigen.

Auch wenn Sie das Angebot vermutlich nicht wahrnehmen werden: Wenn wir noch etwas tun können, melden Sie sich gerne hier zurück.

Viele Grüße & Frostern gehabt zu haben
Ina B.

Auch wenn das Angebot nur ein Textbaustein ist, den man einfügt um kundenfreundlich zu wirken:

 

Ich habe da eine Bitte:

 

Eure Rechtsabteilung formuliert ein Schreiben mit folgendem Inhalt: Aufgrund der Unregelmässigkeiten der letzten Monate stellt die Telekom (direkt oder mit einer qualifizierten Fachfirma) die Hauseinführung gemäss den anerkanten Regeln der Technik und den Glasfaseranschluss her. Die Kosten für den Hausanschluss (800€ glaube ich) bekommt der Hauseigentümer gutgeschrieben, aufgrund der Unannehmlichkeiten der letzten Monate. Dies stellt keine Schuldeingeständnis der Telekom oder deren Auftragnehmer dar.

(Für die Nicht-Kaufleute: Durch die Gutschrift wird die Rechnung aufgehoben, der Kunde muss dann nichts bezahlen für den Haus-Wasseranschluss made bei Telekom).

Zusätzlich wird noch ein Absatz eingefügt: Der von der Telekom ausgeführte Glasfaseranschluss kann vom ersten Tag der Installation an, von Wettbewerbern genutzt werden, es gibt keine zeitlich gebundenne Limitierung auf Telekomverträge.

 

Damit wäre das Kapitel Telekom-Kunde wieder geschlossen und wir gehen getrennte Wege. Ich halte es im Moment sowieso für nicht förderlich mit einem Unternehmen einen Vertrag abzuschliessen, der mit Schadensfällen so umgeht. Das Ereignis war im Juli 2018!  

 

Denken Sie darüber nach. Sonst erzähle ich vielleicht noch, wo die Telekom gegen die DSGVO verstösst und verklagt werden kann, damit die Rechtsabteilung mal was zu tun bekommt Zwinkernd

 

Schönen Abend noch!

Telekom - Online Surfen neu definiert....
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 52 von 92
Der von der Telekom ausgeführte Glasfaseranschluss kann vom ersten Tag der Installation an, von Wettbewerbern genutzt werden, es gibt keine zeitlich gebundenne Limitierung auf Telekomverträge.

Spaßvogel.

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 53 von 92

@Hubert Eder  schrieb:
Der von der Telekom ausgeführte Glasfaseranschluss kann vom ersten Tag der Installation an, von Wettbewerbern genutzt werden, es gibt keine zeitlich gebundenne Limitierung auf Telekomverträge.

Spaßvogel.


Angst vor Wettbewerb, Komiker? Wenn man nur durch Monopolstellungen noch Kunden an Land zieht, dann ist das erbärmlich. Und der Netzbetreiber lässt sich Fremdnutzungen ja fürstlich vergüten, so auch die Telekom.

Telekom - Online Surfen neu definiert....
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 54 von 92

@Haki6  schrieb:

Und der Netzbetreiber lässt sich Fremdnutzungen ja fürstlich vergüten, so auch die Telekom.


So ein Unfug, die Preise sind reguliert.

Und im Gegensatz zur Telekom müssen die anderen keine Fremdnutzung zulassen.

Highlighted
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 55 von 92

@Ina B.  schrieb:
Moin @Haki6,

Ihre Verärgerung und das Missvertrauen ist absolut nachvollziehbar, Sie haben ja auch wirklich eine Odyssee hinter sich.
Abschließend möchte ich mich im Namen der "T-Com" für das Chaos, die nervenaufreibende Zeit und den ganzen Ärger entschuldigen.

Auch wenn Sie das Angebot vermutlich nicht wahrnehmen werden: Wenn wir noch etwas tun können, melden Sie sich gerne hier zurück.

Viele Grüße & Frostern gehabt zu haben
Ina B.

Hallo Ina "Textbaustein" B., ich warte auf die zugesagte Hilfe. Wenn mein Vorschlag nicht passt, dann sagt doch ab.....Oder hey, macht Alternativvorschläge Zwinkernd

Telekom - Online Surfen neu definiert....