Antworten

Hausanschluss undicht - statt Glasfaser gibts Wasser im Keller - Keine Rückmeldung der Telekom! Was nun?

Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 96 von 143

Was ist los, @Henning H.@Sabrina A.@Pascal O.@Stefan D.  , @Anne W., @Ina B., @Markus Km., @Martina H., @René J. ?

Ich bin mittlerweile 3 Sterne Mitglied des Forums mit dem Badge "geschätzt", was auch immer das bedeuten mag, mir wäre der Titel: Entschädigtes Opfer von Telekompfuschern lieber.

 

Habt Ihr nichts mehr zu sagen? oder klärt ihr gerade intern, wie ihr mich sperren könnt?

 

Hier nochmal die Zusammenfassung:

 

https://youtu.be/fm06y4h7y_A

 

Telekom - Online Surfen neu definiert....
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 97 von 143

@Haki6  schrieb:

 

 

Habt Ihr nichts mehr zu sagen? oder klärt ihr gerade intern, wie ihr mich sperren könnt?

 

 

 


Sperren?

Wenn es nicht beleidigend wird, sicher nicht.

Aber ich bin der Meinung, daß Dir im Forum nicht mehr geholfen werden kann, da reichen die Kompetenzen der MA nicht.

Im Osten, rechts oben.
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 98 von 143

@Haki6 

du solltest unter dem Video vielleicht noch einen Link zum Forum hier einfügen, damit wird klarer um was es geht.

 

Gesperrt wirst du nicht werden, dafür gibt es gar keinen Grund, ich vermute das Team hier ist raus weil die ganze Angelegenheit jetzt über eine andere Abteilung läuft und damit außerhalb der Kompetenzen liegt.

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 99 von 143

@JoAlRu  schrieb:

@Haki6  schrieb:

 

 

Habt Ihr nichts mehr zu sagen? oder klärt ihr gerade intern, wie ihr mich sperren könnt?

 

 

 


Sperren?

Wenn es nicht beleidigend wird, sicher nicht.

Aber ich bin der Meinung, daß Dir im Forum nicht mehr geholfen werden kann, da reichen die Kompetenzen der MA nicht.


Tja, @JoAlRu

die mittlerweile "JAHRelange" Erfahrung hat gezeigt, dass interne Kommunikation, wie das mit normalen Wirtschaftsbetrieben möglich ist, hier nicht zum Ziel führt.

Die telekom ist beim Thema ABBLOCKEN perfekt organisiert. Den Vertrieb hat man innerhalb von 3 Sekunden am Telefon (glaubste nicht? Probiers aus). Die Auftragserfassung der Bauherrenhotline für Neuaufträge? 5s!

Und wenn die Telekom einen Schaden verursacht? Hey, ich hatte einmal 95min. in der Hotline in der Warteschleife....

OK, Kompetenz ist in diesem Unternehmen allgemein ein begrenzttes Gut, ich bin mir sicher, dass in der Technik einiges an Potential vorhanden ist, aber die haben nichts zu sagen, die müssen nur den Mist ausbaden.

Wenn ich jetzt dran denke, wieviele Mitarbeiter damit beauftrag wurden mich zu beschwichtigen - ja dafür hätte man auch ne Staffel guter Ingenieure einstellen können, bei denen so etwas garnicht passiert wäre.

 

Aber die Telekom ist ja börsennotiert, da legt man mehr Wert auf kurzfristige Einsparungen als auf lanfristige Erfolge.

Aber ich habe gesehen, dass ich auch noch über die Jugendsünden aus den 90ern verfüge: Ich bin auch noch T-Aktionär.

Ich werde über die Kleinaktionäre Rederecht beantragen, mal sehen obs klappt - lustig wirds in jedem Fall Zwinkernd 

Telekom - Online Surfen neu definiert....
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 100 von 143

@jetztzufriednerKunde  schrieb:

@Haki6 

du solltest unter dem Video vielleicht noch einen Link zum Forum hier einfügen, damit wird klarer um was es geht.

 

Gesperrt wirst du nicht werden, dafür gibt es gar keinen Grund, ich vermute das Team hier ist raus weil die ganze Angelegenheit jetzt über eine andere Abteilung läuft und damit außerhalb der Kompetenzen liegt.


Ich habe mittlerweile alle Abteilungen durch, mal abgesehen von der Rechtsabteilung mit offiziellem Mandat, dass diese schon die ganze Zeit im Hintergrund agiert sieht man an den Formulierungen im Schriftverkehr.

 

Was mir unklar ist: Man verursacht als Unternehmen einen Schaden, soweit so gut, passiert. Aber dann? Man behebt den Schaden eigentlich und sorgt dafür, dass das nicht mehr passiert. 

Aber was macht die T? Versucht den Geschädigten zum Schweigen zu brigen? Ignoriert die offiziellen Meldungen, Beschwerden, Reklamationen....nur im dem eigenen Forum wird man aktiv....Das kanns ja nicht sein. Und dann, nach 12 Monaten die Meldung an die hauseigene Versicherungsabteilung, direkt mit Schadensbeschreibeung. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Ohne sich aber auch nur einmal die Schadensmeldung vom Geschädigten schicken zu lassen, wird die Regulierung abgelehnt. Nichtmal das Schadensdatum war richtig.

 

Man fällt echt vom Glauben ab. Aber den Rechtsweg einschlagen? Nochmehr Geld an den Fall verplempern? Nein Danke, dann lieber über die Medien, die snd dankbar für T-Bashing und zahlen sogar noch Honorar für tolle Stories.

 

 

Telekom - Online Surfen neu definiert....