Antworten

Internetanschluß bei Nachbarn - Telekom möchte in mein Haus

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 11 von 17

@muc80337_2  schrieb:

@Buster01  schrieb:

Der Zugang ist in der Grundstückseigentümererklärung geregelt,


Eine solche ist für das Einfamilienhaus dieses Threads nicht sehr wahrscheinlich.


Doch - die existiert irgendwo. Fraglich ist natürlich, ob die jetzigen Hauseigentümer diese jemals gesehen haben. Die Telekom kann notfalls graben und sie raussuchen - wurde bei diesbezüglichen Streitigkeiten in solchen Fällen hier im Forum auch schon gemacht. Würde der Eigentümer die GEE kündigen, würde die Telekom rückbauen und das Gebäude wäre ab dann nicht mehr versorgt - sofern der Eigentümer selbst einen Anschluss hat, natürlich keine Option.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 12 von 17

@muc80337_2  schrieb:

Eine solche ist für das Einfamilienhaus dieses Threads nicht sehr wahrscheinlich.


Wäre mir neu, ohne Grundstückseigentümererklärung,

legt die Telekom doch keinen Hausanschluß.

 

--

Sorry, wenn man einen Post schreibt sollte man auch auf senden drücken Zwinkernd

aber das kann passieren wenn man in mehreren Foren gleichzeitig schreibt Zwinkernd

 

Highlighted
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 13 von 17

Natürlich gibt es eine Möglichkeit den Zugang zum APL zu erzwingen , wen es keine andere Möglichkei gibt. 

Der Ansatz von @Stefan  ist aber mit Abstand der beste!

MfG 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 14 von 17

@Buster01  schrieb:

Wäre mir neu, ohne Grundstückseigentümererklärung,

 


O.k. - zu salopp geschrieben.

Steht in der drin, dass die Telekom auch Nachbargebäude versorgen darf oder ist das eine andere/erweiterte Erklärung?

Oder gibt es da einen zusätzlichen Gestattungsvertrag, der erst der Telekom erweiterte Rechte einräumt.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 15 von 17

@Gelöschter Nutzer  schrieb:

Natürlich gibt es eine Möglichkeit den Zugang zum APL zu erzwingen , wen es keine andere Möglichkei gibt. 

Der Ansatz von @Stefan  ist aber mit Abstand der beste!

MfG 


Da ein schneller Internetzugang mittlerweile als unverzichtbar gilt (den Kunden - nicht der Bundesnetzagentur bzw. Bundesregierung) ist es schnell mal so, dass ein Grundstein für einen Nachbarschaftskonflikt gelegt ist, wenn man den Anschluss im Nachbarhaus durch eine ablehnende Haltung verhindert oder verzögert.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite