Antworten
Gelöst

Kommunikationsprobleme zwischen Motorola Moto G6 und Speedport 3

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 11 von 45

@Klaus.HSK Oh ja, mach das. Es sind nur vereinzelte betroffen. Daher scheint das niemanden zu interessieren. Da kommen selbst von offizieller Seite so tolle Vorschläge, dass man doch einfach auf Mobilfunk umschalten soll, wenn man entsprechende Seiten/Apps nutzen will 🙄

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 12 von 45

@Max77 Ja, die Kombi moto g(x) + Pie + Smart3 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 45

Das mit dem Speedport Smart 3 halte ich eigentlich auch für naheliegender, da ein älteres Telekom-Modell keine Probleme bereitet mit der Verbindung. Auch bei Unitymedia läuft das G6 einwandfei. Da sollte sich die Telekom vielleicht auch etwas intensiver mit beschäftigen.

 

@sterne_koch_ Habe die VPN-App gerade am laufen, funktioniert gut, kann aber keine Dauerlösung bleiben...

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 14 von 45

Man bekommt den Eindruck, der Smart 3 wäre ein Bananenroutr. Er reift beim Kunden. Dann kann ich ja froh sein, dass mein honor 9 keine Probleme macht mit Android pie. 

Aber ich habe auch den smart 3 in Verdacht nicht so richtig mit den Mediatheken zusammen zu arbeiten manchmal. Mit meinem alten Router hatte ich nie Probleme, jetzt sind die Mediatheken manchmal kaum nutzbar. Damit stehe ich nicht alleine da. In diversen Beiträgen wird das berichtet. 

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 15 von 45

Hallo Mit-Leidtragende,

ich habe gerade Kontakt zu Lenovo/Motorola gehabt. Das Problem mit dem Moto G6 und dem Speedport Smart 3 ist bekannt, betrifft aber wohl nur Einzelfälle. (Melden sich wahrscheinlich zu wenige Leute...)

Man sei aber bemüht, die Ursache der Verbindungsstörung zu finden.

Kurz darauf kam eine Mail mit Bearbeitungsnummer und einer Anleitung, die Entwickleroptionen im Smartphone zu aktivieren und das USB-Debugging einzuschalten.
Anschließend soll dann der Fehler (z. B.: kein Einloggen in den Amazon-Kundenaccount) reproduziert werden und ein Fehlerbericht generiert werden.
Dieser Bericht und die Daten des Routers (Modell-, Betreiber- und Firmware-Informationen) sollen dann an den Support gesendet werden, um in der Technikabteilung ausgewertet zu werden. Man wolle das Problem finden.

Sobald ich nachher das zweite betroffene Gerät zur Verfügung habe, geht die Mail an Lenovo raus.