Antworten
Gelöst

Ländervorwahl am IP-basierenden Anschluß (VoIP)

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 6 von 7

@Stefan  schrieb:

du musst natürlich keine 49 vorwählen, und wenn dann +49 auf jeden Fall, aber ohne 0 vor der Ortnetznumme

also

03012345 oder

+493012345 sind identisch.

 

das war aber schon immer so.


Das @Stefan ist mir schon bewusst. Wenn mich der Teilnehemer mit 4930 123456789 anruft, wie kann ich die Fritzbox überzeugen, OHNE die Nummer per Hand zu wählen statt 4930 123456789 eine 030 123456789 oder  +4930 123456789 zu wählen?

 

Oder kann ich selbst nichts unternehmen, nur der Teilnehemer der dieses Rufnummernformat mit sendet?

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 7 von 7

@frank.bln  schrieb:

@Stefan  schrieb:

du musst natürlich keine 49 vorwählen, und wenn dann +49 auf jeden Fall, aber ohne 0 vor der Ortnetznumme

also

03012345 oder

+493012345 sind identisch.

 

das war aber schon immer so.


Wenn mich der Teilnehemer mit 4930 123456789 anruft, wie kann ich die Fritzbox überzeugen, OHNE die Nummer per Hand zu wählen statt 4930 123456789 eine 030 123456789 oder  +4930 123456789 zu wählen?

 

 


Hallo Community

 

Sooo, ich habe erstmal eine Krücke zur Hilfe genommen und zwar aus zwei externen Beiträgen.

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/776_Anrufe-in-Anrufl...

und

https://www.ip-phone-forum.de/threads/korrekte-rufnummernanzeige-mit-suffix-f%C3%BCr-internetrufnumm...

 

Beide Artikel beziehen sich zwar entweder auf ältere Firmware oder älteres Fritzboxmodel, haben dafür mein Problem gelöst.

 

Kurz zusammen gefasst: wie im Screenshot erkenntlich, bei "Suffix für Internetrufnummern" 0*49 eintragen und weck ist die Ländervorwahl 49.

 

Vielen Dank noch einmal an @viper.de, @Stefan für eure Unterstützung