Antworten

Leistungsreduzierung um 2dB

Starter
Starter
Beitrag: 1 von 6
Heute habe ich einen Kunden bei O2 mit über 16MBit/s und 1.9km langer Leitung mit mindestens 3 Übergangspunkten gehabt.

Bei mir jedoch kommen an der Leitung mit technischen Tricks meiner FRITZ!Box 7270 v3 (Target-SNR von 6dB auf 3dB geändert) auf 13.8MBit/s bei einer Länge von lediglich 1.2km (laut Hotline).

Bei meiner FRITZ!Box steht dann auch etwas von "Leistungsreduzierung 2dB"; ein Override in dieser bleibt jedoch ohne Erfolg - also gehe ich davon aus, dass am DSLAM meine Leitung künstlich in der elektrischen Leistung gedrosselt wird - nicht am Profil.

Weiterhin teilt mir meine FRITZ!Box mit, dass meine Leitung mindestens 1MBit/s mehr Kapazität habe. Ein Anruf bei der 0800 330 1000 gibt mir lediglich die Option VDSL16+ gemeinsam mit Entertain zu buchen - was mir zu teuer ist.

1. Kann man die Leistungsreduzierung von 2dB nicht rausnehmen?
2. Kann ich VDSL16+ nicht auch ohne Entertain buchen?
5 ANTWORTEN 5
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 6
Hallo Starhowl,


...also gehe ich davon aus, dass am DSLAM meine Leitung künstlich in der elektrischen Leistung gedrosselt wird - nicht am Profil.

Natürlich, sonst würdest Du andere mit Deinem Anschluss stören.


1. Kann man die Leistungsreduzierung von 2dB nicht rausnehmen?

Nein. Das macht der DSLAM automatisch und ist in der Firmware der Linecard hinterlegt. Außerdem bedeutet eine höhere Sendeleistung keine höhere Bandbandbreite.
Aber höhere Sendeleistung = höheres Übersprechen

Viel wichtiger ist, welchen Signalrauschabstand Dein Anschluss hat. Dieser bestimmt primär die Bandbreite.


2. Kann ich VDSL16+ nicht auch ohne Entertain buchen?


Nein. VDSL16+ wurde nur eingeführt, um Kunden einen Entertain-Anschluss vermarkten zu können, bei denen DSL16+ nicht möglich ist.

Für Call&Surf Comfort gibt es nur die Alternative auf Call&Surf VDSL zu wechseln.

Viele Grüße
Starter
Starter
Beitrag: 3 von 6

Hallo Starhowl,


...also gehe ich davon aus, dass am DSLAM meine Leitung künstlich in der elektrischen Leistung gedrosselt wird - nicht am Profil.

Natürlich, sonst würdest Du andere mit Deinem Anschluss stören.

Das ist komisch - weil im selben Einfamilienhaus nicht mal 5m von meiner TAE entfernt meine Eltern einen Anschluss mit Entertain Comfort haben bei welchem 16.2MBit/s ohne die 2dB Leistungsdaempfung vorhanden sind.

Also wenn ich einen hoeheren Tarif buche stoere ich andere Teilnehmer physikalisch nicht mehr? Das ist ja faszinierend..




1. Kann man die Leistungsreduzierung von 2dB nicht rausnehmen?

Nein. Das macht der DSLAM automatisch und ist in der Firmware der Linecard hinterlegt. Außerdem bedeutet eine höhere Sendeleistung keine höhere Bandbandbreite.
Aber höhere Sendeleistung = höheres Übersprechen

Viel wichtiger ist, welchen Signalrauschabstand Dein Anschluss hat. Dieser bestimmt primär die Bandbreite.

Scheinbar doch - denn bei meinen Eltern sind diese nicht drin wegen Entertain Comfort. Und im Uebrigen habe ich schon ausgetestet dass wenn diese 2dB Reduzierung wegfallen ich wesentlich mehr Bandbreite habe.

Ansonsten habe ich Elektrotechnik studiert und arbeite beim technischen Support von O2; ich habe bestimmt schon *tausende* Profile mit diversen SNRs und Daempfungen gesehen plus deren Messung durchgefuehrt und dass bei meiner Leitung lediglich mit technischen Tricks nur 13.8dB ankommen hoert einfach nicht auf zu fuchsen; ich weiss es geht garantiert wesentlich besser - sehe ich ja an unseren Kunden; ich habe nur einfach scheinbar nicht Entertain gebucht?
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 6
Wenn Du Elektrotechnik studiert hast, wirst Du wissen, dass 2 dB in Sachen Hochfrequenz nicht wirklich viel sind, häufig schon im Bereich der Messgenauigkeit.

Wie hier schon bemerkt, zur fehlerfreien Demodulation eines Signals ist in erster Linie der Signalrauschabstand wesentlich, nicht der absolute Pegel.

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/2.0/gui/status/

Starter
Starter
Beitrag: 5 von 6

Wenn Du Elektrotechnik studiert hast, wirst Du wissen, dass 2 dB in Sachen Hochfrequenz nicht wirklich viel sind, häufig schon im Bereich der Messgenauigkeit.

Wie hier schon bemerkt, zur fehlerfreien Demodulation eines Signals ist in erster Linie der Signalrauschabstand wesentlich, nicht der absolute Pegel.

Gruß Ulrich


Und der SNR steigt natürlich an wenn das Signal in seiner Leistung steigt; offensichtlich sind das gleich mehrere MBit/s?