• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        Magenta Hybrid und Serverdienste FTP/Webserver/VPN

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 16 von 97

        Hallo Schmidti,

         

        in den Anhängen meines Posts sind verschieden IP Adressen aufgeführt.

        Trage ich diese beim DNS Anbieter ein die mir der EasySupport liefert(DSL Interface), kann ich den Webserver erreichen und sehe die Seiten. Wird hingegen die IP Adresse eingetragen(und das passiert halt reglemässig, weil der Anbieter abfragt), dann wird die IP Adresse genommen die mir der Router liefert(Bonding Tunnel Adresse), und das ist eine andere!

        Also zwei verschiedene Adressen an einem Anschluss.

        Nur wird immer die IP (Bonding Tunnel Adresse), eingetragen die von "aussen", also aus dem Internet nicht erreichbar ist.

        Das ist das ganze Problem.

        Zur Zeit muss ich regelmässig die IP Adresse beim DNS Hoster von Hand korregieren.

         

        Alexander

         

         

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 17 von 97

        @alpicx

         

        Das die IP des Bonding Tunnels an den DNS-Dienst gemeldet wird, hat schon seine Richtigkeit.

        Genau genommen hast Du sogar 3 IP-Adressen, eine  für DSL, eine  für LTE und eine für den Tunnel.

        Du kannst ja mal Testweise deine IP z.B. bei http://www.wieistmeineip.de/ abfragen und Du wirst feststellen, das deine "offizielle" IP , unter der Du im internet sichtbar bist, die des Tunnels ist.

        Zusammengenommen, es muß mit der Bonding-IP funktionieren...

         

        Meine Fragen zu dem Thema wären, hast Du "dynamische Portfreischaltungen" oder "Portumleitungen/Portweiterleitungen" für den Webserver angelegt  und wenn ja, welche genau?

        Sind bei dir irgendwelche LTE-Ausnahmen konfiguriert?

        Mein Weg zur Fritzbox hinter dem Speedport Hybrid : https://lubensky.de/hybrid
        Tipps zur Störungseingrenzung am Hybridanschluss: https://lubensky.de/hybrid/stoerungseingrenzung.htm
        Probleme mit dem ISDN-Adapter? https://lubensky.de/hybrid/isdn-adapter.htm

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 18 von 97

        Hallo aluny,

        Danke für die Info. Ich habe keine dynamischen Portweiterleitungen.

        Der Sourceport lautet 4335 und wird auf Port 80 auf die Server IP weitergeleitet. Wie gesagt ohne LTE gehts. Übrigens versuche ich das von meinem LTE Handy.

        LTE Ausnahmen habe ich. Allerdings gehe ich davon aus, dass das nur für den outgoing Datenverkehr ist und nicht für den Incomming, oder liege ich da falsch?

        Hat ja auch alles funktioniert mit Call and Surf via Funk. 

        Community Guide
        Community Guide
        Beitrag: 19 von 97

        Verstehe ich das richtig, Du hast für den Server bzw. den Port 4335/80 LTE-Ausnahmen angelegt?

        Warum eigentlich?

         

        Die einzige Portweiterleitung die ich dafür im Speedport habe siehst Du hier.

        Nicht wundern, bei mir werkelt zwischen Server und Speedport noch eine Fritzbox..

        LTE-Ausnahmen werden nicht gebraucht...

        ... und funktioniert so wunderbar mit der Tunnel-IP

         

        Betreff outgoing, wenn der Server auf die Anfrage vom Handy antwortet, was ist das dann?

        Warum willst Du mit LTE-Ausnahmen den ausgehenden Datenverkehr auf nur DSL beschränken, mit LTE hättest Du doch abgehend eine höhere Transferrate...

        Mein Weg zur Fritzbox hinter dem Speedport Hybrid : https://lubensky.de/hybrid
        Tipps zur Störungseingrenzung am Hybridanschluss: https://lubensky.de/hybrid/stoerungseingrenzung.htm
        Probleme mit dem ISDN-Adapter? https://lubensky.de/hybrid/isdn-adapter.htm

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 20 von 97

        Also mal zur Übersicht.

        Ich habe einen "Webserver", eigentlich meine Heizungssteuerrung die übers Internet von aussen erreichbar sein muss(damit ich Daten abfragen kann oder auch Parameteränderungen). Von aussen gehe ich über den Port 4335 auf den Server, das Portrouting mache ich dann im Speedport Router auf Port 80.

        Geht ja auch alles(Wenn LTE am Router aus, bzw wenn ich beim DNS Dienst die DSL IP eintrage, so wie gestern wieder geschehen). Im Moment gehts ja auch mit LTE, allerdings nur solange die DSL Adresse eingetragen bleibt.

        Ausgehend wird es keinen relevanten Datenaustausch geben(mit wem auch, ausser  mit mir). Von daher habe ich bis auf drei Geräte alle fürs LTE gesperrt. Denn Drucker, Playstation, Handy(über WLAN) oder VPN Client braucht keinen grossen Datenduchsatz.

         

        Alexander

        P.S: Deine Konstelation mit Hybrid Modem und Fritzbox ist doch relativ einfach. Du machst ja auch nur Portforwarding auf einen anderen "Netzwerkteilnehmer"