• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Magneta Zuhause XL 88mbits statt 265470 kbit/s

        Highlighted
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 11 von 14

        Wozi im Inneren des Laptops 'rumbasteln.

        W-LAN - Sticks gibt es schon für unter 10 EUR.

         

        Aber wenn der Laptop so alt ist, dass er nur eine 10/100 MBit/s netzwerkkarte hat, dann bringt eine schnelle Datenübertragungsrate aus dem Internet nur sehr wenig mehrwert, weil die Daten ja auch vom Gerät verarbeitet werden müssen.

         

        Für E-Mail, Surfen, Video schauen udn für Streaming sind 100 MBit/s alle mal ausreichend.

         

        Was nutzt es, wenn die Updates für den AV-Scanner in 3 statt in 6 Sekunden geladen sind, die Installation aber über eine Minute dauert?

        Bei den Windows Updates das gleiche. Heruntergeladen in 5 statt in 10 Sekunden aber die Installationsdauer liegt im zweistelligen Minutenbereich.

         

        Und die Ping-Zeiten sind bei 250 MBit/s auch nicht spürbar besser als bei 100 MBit/s.

         

        Bei einem PC mit i7 / 16GB RAM und einer Samsung 970 evo PLUS könnte ich die Sehnsucht nach mehr datenspeed verstehen.

         

        Bei einem eePC von Asus (auch mit 100 MBit/s LAN) habe ich kaum einen Unterschied zwischen den 16 MBit/s-Anschluss und einem schnellen Internetanschluss gemerkt.

         

        Gruß

         

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 12 von 14

        @Dilbert-MD die Kiste hat ja WiFi ac, wenn ich mich recht entsinne. 

         

        Vermutlich ist das Gigabit LAN dem WiFi ac zum Opfer gefallen...

        Kümmert euch endlich um seit Monaten und Jahren vorhandene Bugs, statt den kostenlosen Helfern immer mehr Steine und Umgehungslösungen in den Weg zu legen.

        ...und es geht fröhlich weiter!
        | Im Zwangs-"Netz der Zukunft" seit 06.06.16. Ausfälle seither: Mehr als in drei Jahren ISDN.
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 13 von 14

        Interessanterweise ist der vom Threadersteller genannte Lenovo 110-17IKB kein olles Netbook sondern ein durchaus ernstzunehmender Laptop mit Core i5. Was Lenovo sich dabei gedacht hat in so eine Kiste nur Fast-Ethernet einzubauen mag verstehen wer will.

         

        Ich glaube übrigens nicht dass sich der Netzwerkadapter im Laptop austauschen lässt. WLAN ist meist als separates Steckkärtchen realisiert, der LAN-Chip dürfte aber fest auf dem Board verlötet sein. Wenn die Schmerzen ob des lahmen LANs sehr groß sind würde ich einen schnelleren Netzwerkadapter per USB nachrüsten (USB 3.0 ist ja am Laptop vorhanden).

         

        Dann würde ich aber ggfs. vorher eine eventuell zum booten verwendete Festplatte gegen eine SSD austauschen, das bringt dann mehr Performancezuwachs fürs Geld als ein schnellerer LAN-Adapter.

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 14 von 14

        Hallo ersteinmal vielen Dank für euere zahlreichen Antworten.Der Läppi ist jetzt ca. 2Jahre alt.Das ist jetzt sozusagen Jammern auf hohen Niveau.Hatte mich auch vorher nicht schlau gemacht was die Netzwerkarte betrifft bzw garnicht daran gedacht.100mbit Lan ist auch nicht schlecht.Der Arbeitsspeicher ist 8gb gross.Hatte jahrelang 50mbit.Wenn ich also mehr möchte mach ich Wlan an da erreiche 200mbit.Basteln werde ich nicht.Evtl.Netzwerkadapter per USB nachrüsten.Mal schauen.