Antworten

Mein Festnetzanschluss funktioniert seit 04.09.18 nicht mehr und bei der Telekom fühlt sich niemand zuständig

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 6 von 16
Hallo @Chrigan,

ganz so gute Neuigkeiten habe ich leider nicht dabei. Der Fehler ist recht komplex und wegen den dadurch erhöhten Messaufwand wird die Fehlerbehebung leider noch etwas dauern. Aktuell geplantner Termin ist der 17.10.

Die Grundgebühren für den Zeitraum der Störung werden wir natürlich wieder gutschreiben. Die Kollegen haben ein MagentaZuhause Schnellstart bestellt. Dieser wird bis zum 6.10 gefliefert. Darüber können Sie dann wenigstens etwas das Internet nutzen.

Viele Grüße
Daniela B.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 7 von 16

Guten Morgen, danke für die Antwort. Das glaube ich alles erst, wenn es wirklich passiert. Die Behebung des Fehlers war auch schon auf den 24.09. datiert und es ist dann nichts passiert. Der Schnekkstart wurde mir am 27.09 zugesagt. Ich weiss nicht, warum der erst zum 06.10. geliefert wird. Da liegen zehn Tage dazwischen. Dieser ganze sogenannte Service ist eine riesengroße Frechheit und mehr nicht. Ich bin mir auch ganz sicher, dass am 17.10. dieser Fehler noch nicht behoben wird und der Grund dafür wieder auf eine Fremdfirma geschoben wird. Eine Erstattung des Grundpreises ist auch nur das Mindeste was sie mir anbieten können. Wie sieht es aus mit dem. Schaden, der mir finanziell entstanden ist. Ich arbeite über Homeoffice. Kein Arbeitgeber glaubt, dass man 6 Wochen kein Netz hat, wer erstattet mir dir erhöhten Handygebühten, die die ganze Familie dadurch hat. Es ist ja nicht mal möglich, dass mir eine kostenlose Rufumleitung angeboten wird, da das nicht in meinem Vertrag enthalten ist. Da ist allerdings auch nicht enthalten, dass 6 Wochen das Netz ausfällt. Telekom, nie wieder. Service unterirdisch. Alle schimpfen über den O2 Service, der ist aber um Welten besser. So behandelt man seine Kunden nicht. Alle Berater und Mitarbeiter tun mir wirklich leise, die sich jeden Tag mit den unzufriedenen und frustrierten Kunden rumärgern müssen, und ich weiss, dass es sehr viele davon gibt. 

Eine Frage hätte ich noch, was soll ich mit diesem Router machen, der mir unnötigerweise zugeschickt wird, den ich ja auch nicht testen kann ohne Netz. Den berechnen sie mir ja bestimmt trotzdem, aber bitte verlangen die nicht von mir, dass ich den verpacke und zur Post bringe. 

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 8 von 16
Hallo @Chrigan,

natürlich ist es sehr ärgerlich, dass sich alles so lange hinzieht. Da hier aber Umfangreiche Arbeiten notwendig sind durch die Netztechnik, können wir hier leider auch nichts beschleunigen.

Sie können die Annahme des Routers verweigern, dann geht dieser auch so an uns zurück. Falls dieser schon angekommen ist bei Ihnen, kann ich es Ihnen leider nicht ersparen, diesen zurück zur Post zu bringen. Sämtliche Grundgebühren können wir erstatten für den Zeitraum des Ausfalls. Dies schließt auch die Miete der Endgeräte mit ein.

Viele Grüße
Daniela B.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 9 von 16

Das Trauerspiel nimmt leider kein Ende. Am 2.10. ist der Magenta Schnellstart bei uns eingetroffen. Am 4.10. hätte ich Kontakt mit einem Telekommitarbeiter, der gar nicht wusste was das für ein Gerät ist. Der hat mir dann mitgeteilt, dass die Karte für diesen Schnellstart erst zum 6.10. freigeschaltet wird ( man beachte, dass er mir über eine Woche vorher zugesagt wurde). Das Traurige ist aber, er funktioniert bis heute nicht. Ich werde mich au h nicht in die Warteschleife der Telekom hängen, um einem unfähigen Mitarbeiter zu erklären, was die Telekom mir für ein Gerät zugeschickt hat. Ich werde mich heute an den Verbraucherschutz wenden und die Sache an einen Anwalt weitergeben, denn wer ersetzt mir den ganzen entstanden Schaden. Zusätzlich möchte ich noch anmerken, dass die Telekom keine Hemmungen hatte, mir für den letzten Monat zwei Mietgeräte abzurechnen. Schämen sollte man sich. Für die Erstattung dafür muss ich mich ja auch wieder in die Warteschleife hängen. 

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 10 von 16
Hallo @Chrigan,

Sie brauchen sich nicht in die Warteschlange zu hängen. ich hatte doch bereits geschrieben, dass wir die Grundgebühren für den Anschluss und der Mietgeräte erstatten können.

Bekommen Sie denn eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen mit dem Schnellstart online zu gehen?

Viele Grüße
Daniela B.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.