Antworten

Netzkarte der Tekom falsch!

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 8

An meiner Adresse werden von der Telekom alle Verfügbarkeiten positiv angezeigt. Dabei habe ich novh nicht einmal Telefonempfang. Wie kann es zu solchen gravietenden Ungenauigkeiten kommen? Da werden die Verfügbarkeitskarten doch einfach nur geschönt, oder? In meinem Falle sogar definitiv FALSCH und das über ALLE Bandbreiten obwohl von Telekom anders dargestellt.

7 ANTWORTEN 7
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 8

@Hubertus.Theile

Überlegen wir mal. Wie kann die Telekom herausfinden, ob bei Dir in der Wohnung Empfang vorhanden ist oder nicht? Eigentlich kann sie das nur dann sicher sagen, wenn jemand von der Telekom bei Dir daheim in der Wohnung war und es selbst gemessen hat - Zimmer für Zimmer. Falls da in letzter Zeit kein Telekommitarbeiter bei Dir daheim war, dann scheidet dieser Fall wohl aus. Ganz abgesehen davon, dass die Telekom diesen Aufwand gar nicht stemmen könnte, jede einzelne Wohnung regelmäßig zu überprüfen.

 

Deshalb macht die Telekom das wie es üblich ist in der Branche:

  • einerseits werden punktuell bzw. auf gewissen Routen tatsächlich Messungen durchgeführt um festzustellen, wie/ob Empfang herrscht (die Zeitschrift "connect" macht das auch - da fährt jemand mit dem Auto in Deutschland rum und erfasst ob/wo Empfang herrscht und wo nicht bzw. wie gut die Empfangsqualität etc. ist)
  • andererseits wird durch unvollkommene Rechenmodelle versucht vorauszuberechnen, wie der Empfang bei z.B. Dir in der Wohnung vermutlich ist - diese Berechnung ist aber nicht exakt weil viele Einflussfaktoren gar nicht exakt erfasst sind: beispielweise ist der Empfang ein anderer wenn ein einzelner Baum Blätter trägt oder nicht - und wenn es geregnet hat und die Blätter nass sind, dann ist das auch anders mit dem Empfang

Deshalb ist es nicht möglich, eine Adresse perfekt zu erfassen - aber im Großen und Ganzen kommt das Rechenergebnis meist ganz gut hin.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 8

Letztendlich kann die Telekom auch nur nach dem Ausbautool und

der Buchbarkeit der Tarife gehen.

Hatte es vor kurzem auch erst erleben dürfen.

 

Nachdem bei uns nur eine Bambusleitung vorhanden war, wurde

VDSL-Vectoring ausgebaut.

Als ich dann mit E-Mails und Postwerbung bombardiert wurde

dachte ich mir, schnappst dir schnell das Telefon und orderst

mal ganz fix 'ne 50000er-Leitung.

 

Der Buchungsauftrag wurde mehrmals, innerhalb von 3 Monaten

storniert.

Auf der Telekomseite war der Ausbau fertig abgeschlossen.

Niemand konnte mir sagen, warum es nicht geht.

 

Als ich dann genervt zu recherchieren anfing hab ich erfahren, daß

die Telekom mit dem Wintereinbruch die Arbeit niedergelegt hat

und noch garkeine neuen Ports geschaltet wurden.

 

Hätte man mich darüber schon viel früher informiert, hätte ich mir

einige schlaflose Nächte und das Grübeln ersparen können!

 

Zum Glück ist der ganze Trubel nun vorbei... Zwinkernd

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 8

Es gibt auch bauliche Gegebenheiten, die den tatsächlichen Empfang beeinflussen, wie zum beispiel Gebäude, Topographien, Stromleitungstrassen, Stromkabeltrassen (Kabel = erdverlegt), Trafos, Umspannstellen, usw. usf.

 

Außerdem gibt es noch funktechnische Störquellen, wie z.B. Kurzstreckenfunk, LAN via Funk, Betriebsfunk, Polizeifunk, CB-Funk, oder unbekannte Störquellen in der Nachbarschaft.

 

Ich wohnte mal mitten in der Stadt in einem sehr gut ausgebauten Handynetzbereich, aber in meiner Wohnung musste ich mich immer an die Balkonstür stellen zum Telefonieren. Draußen im Auto gings auch, nur eben in der Wohnung nicht. Und nein, das war kein Plattenbau, keine Betonwände, keine Betondecken.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 8

@muc80337_2 schrieb:
[...]

Deshalb ist es nicht möglich, eine Adresse perfekt zu erfassen - aber im Großen und Ganzen kommt das Rechenergebnis meist ganz gut hin.


Auch die Telekom ist nicht perfekt. Tippfehler, Programmierfehler, falsche dateneingabe usnw, können auch zu fehlerhaften Anzeigen in der Karte führen.

 

Oder glaubst Du, dass es inzwischen für Mailwürfe Telekomanschlüsse gibt?

 

Kartenfehler.png

Genauso wie früher Pferde bei der Feldarbeit halfen, sind es jetzt die Mailwürfe Maulwürfe, wo die Kabel unterirdisch in nichtoffener Bauweise verlegen (Micropiping).  Ende dieser Woche haben Sie das Wohngebiet erreicht, dann wandert die rote Fläche mit. Weil an der Kopfstelle sind Anschlüsse verfügbar, da die Kabel unterirdisch gezogen werden...

Dummerweise nutzen viele Anwohner Marderfallen und Maßnahmen zur Maulwurfabwehr und wundern sich dann, dass sie kein Internet haben und keine Telefonverbindungen aufbauen können.

Der Kartenausschnitt ist echt. Kannste ja online prüfen:

http://www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland?wt_mc=alias_1027_schneller