Antworten
Gelöst

Portfreischaltung bei Speedport Hybrid

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 11 von 14

@muc80337_2 

Bei den Portweiterleitungen kann er die externe IP doch gar nicht auswählen, da tauchen ja nur die Geräte am Speedport mit ihrer internen IP als mögliches Ziel auf.

Siehe Bild im Beitrag 3.

 

@TPunkt1973 

Wenn Du den richtigen Rechner als Ziel gewählt hast, sollte das passen.

Bis auf "nur DSL", wie von muc80337_2 beschrieben, gehen mir jetzt aber auch die Ideen aus

Mein Weg zur Fritzbox hinter dem Speedport Hybrid : https://lubensky.de/hybrid
Tipps zur Störungseingrenzung am Hybridanschluss: https://lubensky.de/hybrid/stoerungseingrenzung.htm
Probleme mit dem ISDN-Adapter? https://lubensky.de/hybrid/isdn-adapter.htm

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 12 von 14

Man kann natürlich auch noch Hamachi probieren - da wird dann ein kleines VPN hergestellt und der Traffic läuft innerhalb dieses VPN.

Allerdings ist der Speedport Hybrid bei VPN gerne auch ein wenig problematisch.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 14

@aluny @muc80337_2 

Danke noch für eure Antworten. Hat eine Weile gedauert: Ich konnte mich mit meinem Firefox im Büro in letzter Zeit nicht in meinen Account anmelden... Das geht offensichtlich nur mit Chrome, wie ich gerade bemerke.

 

Nochmal zum Thema: Ich konnte in letzter Zeit nicht testen, ob die Verbindung jetzt funktioniert. (Wer hat das Thema denn eigentlich als "gelöst" gekennzeichnet?!)

Da ich aber nichts verändert habe, wird sich an der Situation auch nichts verändert haben. Den Vorschlag von muc80337_2 hatte ich aber schon probiert, ohne Erfolg. Und klar habe ich im Router die IP-Adresse meines PCs eingetragen, die wird mir ja auch vorgeschlagen. Die erwähnte externe IP des Remote-PC habe ich in X-Plane eingetragen, um die Verbindung zu ermöglichen.

Das ist frustrierend, wenn alles so funktionieren sollte, aber es nicht tut. Offensichtlich habe ich jetzt (meist) schnelleres Internet erkauft um den Preis, dass ich jetzt nicht mehr im Multiplayer mit X-Plane fliegen kann. Aber es kann doch nicht sein, dass ein Router angeboten wird, bei dem Portweiterleitungen nicht funktionieren?

Hamachi probiere ich mal aus. Aber wenn bekannt ist, dass der Router mit VPN auch rumzickt, dann stellt sich mir echt die Frage, was das eigentlich für ein Schrottgerät ist.

 

Habt ihr vielleicht noch eine Idee für ein Tool, mit dem ich die Ports testen kann, ohne ein reales Gegenüber irgendwo im Netz zu haben?

 

Danke nochmal!

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 14 von 14

@TPunkt1973  schrieb:
(Wer hat das Thema denn eigentlich als "gelöst" gekennzeichnet?!)

Der @Jürgen Wo.  war es.

 

Du kannst natürlich drauf hoffen, dass der Speedport Pro besser funktioniert. Der hat aber noch einige Kinderkrankheiten.

 

Deine konkreten Probleme kann ich nicht nachstellen, da ich das Spiel nicht nutze. Und außerdem ist bei mir der Speedport Hybrid normalerweise nicht in Betrieb (mit meinem MagentaZuhause L reicht es mir wenn die Fritzbox 7590 dran hängt)

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite