Antworten

Providerwechsel

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 3

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

leider muss ich mich heute an Sie im Forum wenden, da ein Kollege gesagt hatte, dass man hier Hilfe bekommt. Ich habe schon ewig einen Telekom-Anschluss und telefoniere über die Telekom. Den Internet (DSL)-Anschluss hatte/habe ich über Telefonica (früher Alice, früher o2). Ein sogenannter T-DSL R wie ich gelernt habe. Da ich nun alles über einen Anbieter, nämlich die Telekom haben wollte, habe ich mich für einen Magenta-Tarif entschieden mit schnellem Internet.

Leider scheint die Telefonica und Telekom ein Schnittstellenproblem zu haben. Die Telefonica hat mir die Kündigung meines DSL-Anschlusses in einem Schreiben vom 25.06.15 zum 03.08.15 bestätigt. Die Telekom wiederum teilte mir am Telefon und auch im Schreiben vom 14.07.15 mit, dass man keine Termine nennen könnte.

Ein Telekom-Fachhändler konnte nun rausbekommen, dass wohl es an der vita-Schnittstelle hängt. Die Telekom sagt, dass Telefonica nicht geantwortet hätte. Auf die Nachfrage und Telefonica, sagt man dort, dass man sehr wohl schon Ende Juni 15 auf die Anfrage der Telekom geantwortet hätte. Die Telekom könne gerne noch mals nachfragen.         An der Hotline hat man das ganze nun an das „Clearing“ weitergegeben. Diese seien aber nicht telefonisch erreichbar und Bearbeitungszeiten könne man auch nicht nennen. Man könne aber schon von mehreren Wochen ausgehen.

Ich wollte nur alles aus einer Hand und die TAL und auch die Rufnummern sind schon alle bei der Telekom. Es muss laut dem Fachhändler bei der Umstellung nur in der Vermittlungsstelle was gemacht werden. Wie kann man das ganze beschleunigen oder ist es besser, dass ich lieber den Auftrag storniere und zu einem anderen Anbieter komplett gehe?

Es soll sowas wie ein Kontaktmöglichkeit direkt zum Telekom-Hilft-Team geben, wie erreiche ich dieses?

 

Vielen Dank für die Hilfe.

2 ANTWORTEN 2
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 3

Also .. du hast Shared DSL.

 

Sowohl die Telefonleitung als auch der DSL Port sind von der Telekom.

Der DSL Port wird von Telefonica für dich bestellt und - jenachdem - auch direkt von denen gezahlt.

 

WITA ist eine Schnittstelle für die Anbieter, um bei der Telekom Leistungen zu beauftragen. 

Bei deinem Providerwechsel gibt es sowohl eine Vorabstimmung und im Hintergrund dann die technische Abstimmung über die WITA.

 

Nun ist halt die Frage, wo was passiert ist.

Telefonica muss aber zum einen die Kündigung für den Port zustimmen o. einstellen als auch der Vorabstimmung zustimmen. Ansonsten wird kein Schuh drauß.

 

Wenn sich das zu lange hinzieht gibt es auch eine einfachere Lösung:

- Auftrag bei der Telekom stornieren.

- Bei Telefonica regulär kündigen.

- 5-7 Tage nach dem Kündigungsdatum einen Produktwechsel bei der Telekom beauftragen.

 

Es gibt dann kein Port mehr welcher gekündigt oder übernommen werden muss, somit kein Anbieterwechsl mehr. Dafür sparst dir all die Nerven rings um die Abstimmungen die evtl. auch scheitern können. (warum auch immer)

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 3 von 3

Hallo iggu1973,

das klingt alles sehr frustrierend. Ich werde Ihnen weiterhelfen.

Hierzu würde ich Sie bitten dieses Kontaktformular auszufüllen.

Dann rufe ich Sie so bald wie möglich an.

 

Freundliche Grüße

Sarah R.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.