Antworten
Gelöst

Router Kaskade 2x Speedport Hybrid in Serie schalten, Was muß man alles beachten????

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 13

Hallo Forum,

ich bin ein Anfänger in Sachen Netzwerk und auch nicht so mit der Termilogie vertraut, aber ich hoffe ich könnt mein Anliegen

verstehen. Danke in Vorraus

Ich möchte zwei Telekom Speedport Hybrid Router als Kaskade schalten. (Geräte vorhanden)

 

Der Hauptrouter hängt am Telekom Anschluß und der zweite Router hängt im Keller und soll unten als Access Point diesen! mit LAN verbunden (Lan1 Eingang im Router Keller)

Der Acces Point Router hat eine neue IP 192.168.2.xxx erhaltnen. Jedesmal wenn ich das Access Point Router (der im Keller) Menü gehen möchte meckert der Router das er nicht richtig konfiguriert ist. Es kommt der Bildschirm mit der Anschlusskonfiguration. (Kein DSL Signal usw). Wenn man Überspringen klickt kommt der zweite Warnhinweis " keine Sim Karte eingelegt".

Kann man dieses abschalten? 

 

War kann mir ein paar gute Tips geben, wie man eine Router Kaskade erstellt. Ich benötige das 5GHZ AC WLAN Netwerk im Keller.

Meine alte FB hat leider kein AC.     

 

Macht es Sinn den Kellerrouter auf 192.168.3.xxx zu schalten. Dann komme ich nicht mehr in das 192.168.2xxx Netzwerk? 

Ist das Richtig?

 

Gruss 

monette999 

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 6 von 13

ignoriere die Warnungen einfach, denn tun die in deinem Fall ja eigentlich nicht weh.

Du willst den Router doch nur als AP nutzen oder?

 

Das Wasser ist nass, der Himmel ist blau, Frauen haben Geheimnisse, was ist schon dabei? Quelle: Last Boy Scout
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 7 von 13

Abhängig davon, welche Adresse der Router am Anschuss hat, kann man eine eigene Adresse wählen.

Hat der Router am Anschluss die 192.168.2.1, dann beispielsweise im Accesspoint die 192.168.2.2. Diese Nummer sollte nicht im DHCP-Bereich des Routers am Anschluss liegen, aber in seinem zuständigen Adressbereich, und sie sollte nicht doppelt vergeben sein.

Im Accesspointrouter das automatische DHCP bezüglich des IPv4-Adressbereiches ausschalten.

Beim IPv6-Bereich geht das jedoch nicht.

 

Die Warnungen wirst du nie loswerden, man wird die jedes Mal wegklicken müssen ein paar Mal. Aber wie oft geht man schon in ein Routermenü tatsächlich (gerade mal zur Einrichtung in der Regel, dann eigentlich lange Zeit nicht mehr)?

 

Besser als WLAN-Accesspoint würde sich ein Speedport Smart (1) oder Smart 2 eignen, da es im Routermenü eine Möglichkeit gibt, auf "Accesspoint"-Einsatz umzuschalten. Beide Router sind somit dazu ausgelegt, auch so einen Einsatz zu haben, und deshalb gibt es nach der Umstellung dann auch keine solchen Warnhinweise mehr. Wenn es um Wlan geht, dann hätte der Smart 2 von der Hardware her ein bisschen bessere Wlan-Ausstattung als der Smart (1).

Ob es dieses Feature auch schon beim Smart 3 (ist von einem anderen Unternehmen als die anderen zwei) gibt, weiß ich nicht.

Sporadisch erreichbar - Gruß Sherlocka

12 ANTWORTEN 12
Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 2 von 13

So einfach wie du dir das vorstellst wird es mit den Hybrid Routern nicht klappen, die sind dafür gar nicht konzipiert.

 

Die können ja nicht einmal feste IPs für die angeschlossenen Geräte vergeben, das kann jeder 20€ Router. An deiner Stelle würde ich mir einen anderen, vernünftigen Router besorgen, am einfachsten ist eine aktuelllere Fritzbox, diese kann man wunderbar als Access Point nutzen.

 

Welche Fritzbox hast du denn? eine 7390 würde für sowas ja schon ausreichen.

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 13

@monette999 

Hi, 

du willst ihn als reinen AP betreiben (als Switch sozusagen)? 

Dann im Keller-Router den DHCP deaktivieren, sollte passen

 

>Macht es Sinn den Kellerrouter auf 192.168.3.xxx zu schalten.

>Dann komme ich nicht mehr in das 192.168.2xxx Netzwerk? 

>Ist das Richtig?

 

na ja, solange der quasi als Switch laeuft, kommst du ueberall hin, nur nicht mehr auf die entspr. Dienste, die in diesem Router laufen.

von daher: Lass das Subnetz so wie beim Hauptrouter

Das Wasser ist nass, der Himmel ist blau, Frauen haben Geheimnisse, was ist schon dabei? Quelle: Last Boy Scout
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 13
Meine FB macht hat kein 5Ghz Wlan.
Aber das war ja nicht meine Frage? Geht es oder geht es nicht?

Gruß
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 13
Danke JPTS,
und wie bekomme ich die Warnungen des Routers gelößt.
Soll ich Telefonie auf andere Anbieter einstellen und alles Leer lassen?