Antworten

Sammelthread - LTE nicht geschalten, Nimbus Ticktes

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 376 von 1.878

@Chris870

 

Ähnlich wie bei mir, IP/TEL funktioniert einziger Unterschied bei der SIM (aktiviert) Effective service!

Fehler ist "Hybrid Server nicht über LTE erreichbar (HA001)" und "Allgemeiner LTE Netzwerkfehler (HA012)"

 

 LTE1.png

 

P.S.: Der absolute Höhepunkt war dann eine Mail vom Rosa Riesen heute Nacht "Betreff: Viel Spaß mit Ihrem neuen Produkt! Text:" Sehr geehrter Herr XYZ, erledigt: Wir haben Ihren Änderungsauftrag gern für Sie ausgeführt. Jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Produkt."

 

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 377 von 1.878

19.04.2015 08:55:02Netzwerk-Dienst nicht verfügbar (HYB001) den Fehler habe ich auch ich denke mir das die SIM gar nicht registriert ist im D1 netz, dass der Fehler kommt.

 

Spoiler
P.S.: Der absolute Höhepunkt war dann eine Mail vom Rosa Riesen heute Nacht "Betreff: Viel Spaß mit Ihrem neuen Produkt! Text:" Sehr geehrter Herr XYZ, erledigt: Wir haben Ihren Änderungsauftrag gern für Sie ausgeführt. Jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Produkt." Party diese Ironie das ist schon echt fragwürdig die MAIL

 

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 378 von 1.878

Was bekomme ich für eine Antwort von euch ZU MEINER frage?

Hier ist wenn überhaupt nur für Aufträge die Anfang April bearbeitet wurden geantwortet worden!

 

Mein Auftrag xxx1 lt.Kundencenter Festnetz  
Meine KDNR     xxx
Umstellung Call & Surf auf IP Hybrid zum 17.04.2015 15:59 Uhr ist nicht erfolgt.
Wieso nicht und wann erfolgt die umstellung jetzt wirklich?

Auftragseingang Telekom 18.03.Auftragsbearbeitung 27.03 (nicht im April)

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 379 von 1.878

*Fingerheb* - noch ein Betroffener.

Unser Anschluss sollte am 13.04.2015 geschalten werden. Das Übliche: DSL geht, Telefon und LTE nicht.

 

Abgesehen davon, dass die Probleme mit einer neuen und so viel beworbenen Technik einfach nicht sein dürfen (hier vielleicht "Test am Kunden"?) nervt folgendes:

1. Die Probleme dürften sich doch inzwischen bis zur Kundenhotline rumgesprochen haben. Warum muss man trotzdem jedes Mal das Problem aufs neue bis ins kleinste Detail schildern und jeder Mitarbeiter tut so, als ob das Problem völlig neu ist (erst bei der 4. Störungsmeldung wurde das Problem überhaupt verstanden)?

2. Warum werden die Störungsmeldungen geschlossen, obwohl das Problem noch besteht (Kann man hier evtl. statistisch abrechnen, dass ein hoher Prozentsatz der Störungen in einem bestimmten Zeitfenster abgehakt werden konnte, obwohl dies nicht der Fall ist?). Die Telekom ist hier selbst schuld, dass sie massenhaft Anrufe erhält. Natürlich ruft der Nutzer wieder an und lässte eine neue Störungsmeldung öffnen.

 

Ich bin wirklich gespannt, wie von der Telekom weiter verfahren wird. Gestern erhielt ich eine Info, dass bis zur Lösung des Problems wohl noch eine Woche vergeht.

 

Nun lese ich hier, es soll ein neuer Termin für die Umstellung verschickt werden. Soll dies heißen: in einer Woche wird die neue Auftragsbestätigung mit einem Termin in der Zukunft (vielleicht wieder 14 Tage) verschickt?

 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 380 von 1.878

@Claudia_9

 

Es tut mir leid, Sie entäuschen zu müssen, hier - in diesem Thread - bekommt man auf Fragen keine Antwort. Dies ist zwar die Telekom-hilft-Community; Hilfe bekommt man hier zu unserem Problem nicht.

 

Die Hilfestellung der hier hin und wieder anwesenden Telekom-Mitarbeiter (z. B.

Matthias Bo.) beschränkt sich darauf, Post zu verschieben, teilweise zu löschen und Nebelkerzen zu streuen. Die Standard-Nebelkerze lautet:

"... es gab Anfang April bei der Buchung von Hybrid und auch Call & Surf via Funk leider technische Schwierigkeiten. Daher konnten einige Anschlüsse nicht am vorgesehenen Termin bereitgestellt werden. Wir bitten das zu entschuldigen ..."

Selbst ich habe bereits mitbekommen, dass dies schlicht falsch und gelogen ist, insbesondere in Ihrem Fall, Claudia_9.

An einer Problemlösung oder sachlichen Diskussion sind die Mitarbeiter nicht interessiert.

 

Ich wiederhole mal meine Fragen (ganz habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben):

Wann gedenkt die Telekom mich und viele andere Kunden zurückzurufen?

In meinem Fall hat dieses Unternehmen bereits zum fünften (5!!!) Mal das Rückruf-Versprechen gebrochen. Ich habe mit meiner Frau schon eine Wette laufen; ob es noch 10 werden.

Wann und wie löst die Telekom das Problem?

Kann die Telekom nicht eine "direkte" Hotline in diese ominöse Hybrid-Abteilung schalten? Man muss jedes Mal den Kollegen an der "normalen" Hotline das Problem schildern; das könnte man sich sparen; ganz zu schweigen von der Wartezeit beim "verbinden".

Wie sieht die Entschädigung der Telekom für die Ausfallzeit aus? Wird diese automatisch bei der nächsten Rechnung berücksichtigt? Wenn nein, wie muss man die "beantragen"?

Wie lange würde dann eine Reaktion auf sich warten lassen?

 

Zum Schluss nochmal:

In Anlehnung an eine geschichtliche Begebenheit schlage ich nochmals vor, diesen Thread umzubenennen in:

"Niemand hat die Absicht, einen Hybrid-Anschluss zu schalten."

Dann finden auch Andere das Thema schneller.