Antworten
Gelöst

Speedport Hybrid IPv6 Problematik mit Fritz!Box

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 6 von 34

@buenni schrieb:

@Daniel486

Was genau hindert dich daran, DHCP vom Hybrid Router zu nutzen? Dann klappt auch die IPv6 Verbndung der Clients , oder nicht ? 


Das DHCP übernimmt bei mir schon länger ein Windows Server, wenn die Clients hinter der Fritz!Box hängen würde das DHCP nichts mehr nützen, da die Fritz!Box dahinter kaskadiert ist und dann google mal bitte "Probleme Anmeldung Windows Domäne Speeedport" DNS und DHCP kommt alles vom Windows Server, der Fritz!Box kann man z.B. auch sagen wenn Sie dann den IPv6 Präfix erhält das Sie den Clients nur eine IPv6 gibt und mitteilt das Sie den DNS vom Windows Server abholen sollen, Stichwort "Das O-Flag in den Router Advertisement-Nachrichten der FRITZ!Box aktivieren". Was ist denn nun jetzt zu viel verlangt das einmal als Feature-Request zu sehen? Was passiert wenn immer mehr Server mit IPv6 online gehen? Dann haben alle die eine Fritz!Box und den Speedport davor haben nen riesen Problem denkt einmal bitte darüber nach, bevor hier wieder einer sagt es steht mir nicht zu Ansprüche zu stellen, wer zahlt kann auch Ansprüche stellen und ich stehe damit nicht alleine da, zur Not müssen wir dann halt noch andere Wege gehen....

 

Grüße

 

Daniel

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 7 von 34

Ich würde es nur gerne inhaltlich verstehen. Warum genau kann der Hybrid Router nicht DHCP und DNS übernehmen ? 

01001100 11000011 10110110 01110011 01100101 00100000 01100100 01100001 01110011 00100000 01010000 01110010 01101111 01100010 01101100 01100101 01101101 00101100 00100000 01101110 01101001 01100011 01101000 01110100 00100000 01100100 01101001 01100101 00100000 01010011 01100011 01101000 01110101 01101100 01100100 01100110 01110010 01100001 01100111 01100101 00101110 00001101 00001010
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 8 von 34

@buenni  weil Du beim SP-H in Sachen IPv6 nix einstellen kannst. ..und so eine eigene WindowsAD-Domain nicht realisiert werden kann.... zum Beispiel.

 

Grüße

 

danXde

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 9 von 34

@buenni schrieb:

Ich würde es nur gerne inhaltlich verstehen. Warum genau kann der Hybrid Router nicht DHCP und DNS übernehmen ? 


Weil ich dann die Fritz!Box als Client deklarieren müsste und dann auf VPN und viele weitere Funktionen verzichten müsste, außerdem versaut der Speedport mir die DNS Einträge in den Clients deswegen habe ich Ihn auch hinter der Fritz!Box abgeschottet. Er soll einfach nur die IPv6 an die Fritz!Box weiterreichen, was ist da nun jetzt zu viel verlangt?

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 10 von 34

Da hänge ich mich doch glatt mal mit dran.

 

Ich denke, das es bezüglich der Firmware nicht nur um IPv6 und DHCP geht.

M.E gibt es vor allem auch Betreff nachgelagerter SIP-Clients eine wichtigere riesengroße Baustelle, zumal Hybrid auch im Geschäftskundenbereich vermarktet wird.

Für die Fritzbox hat sich ja eine Lösung gefunden, wenn ich dann aber so die Beitrage Betreff VOIP-Telefone bzw. VOIP-TK-Anlagen lese...

 

Ich hoffe das ein Blick auf die Statistik hier mal ein Umdenken anregt.

Mein Weg zur Fritzbox hinter dem Speedport Hybrid : https://lubensky.de/hybrid
Tipps zur Störungseingrenzung am Hybridanschluss: https://lubensky.de/hybrid/stoerungseingrenzung.htm
Probleme mit dem ISDN-Adapter? https://lubensky.de/hybrid/isdn-adapter.htm