Antworten

Speedport Hybrid Update 050124.02.00.012 Erfahrungen

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 101 von 186

@lunaundpascha schrieb:

@wir43 schrieb:

Was mich bei dem Speedport Hybrid Router extrem ärgert, er kosten doppelt so viel wie eine Fritz!Box 7490, kann aber nur eine Bruchteil.

 



Da stimme ich in allen Punkten zu, außer in einem. Selbstverständlich hat die Telekom mit dem SPH keinen "Routerzwang faktisch eingeführt". Es steht jedem anderen Anbieter - auch AVM - frei, einen eigenen Hybridrouter zu entwickeln und zu vermarkten. Die Informationen dazu sind bereits lange veröffentlicht. Sollte das nicht ausreichen, wird die Telekom sicherlich auch weitergehende Spezifikationen an die Routerhersteller herausgeben - wenn es denn Interessenten gibt.

 

Offenbar ist der Markt aber für die Hersteller noch zu klein, als dass es sich lohnen würde einen Alternativrouter auf den Markt zu bringen. Wenn die Telekom aber weiterhin so an ihrem Hybridprodukt herumdoktort, es nicht überall richtig zum Laufen bekommt und die betroffenen Kunden im Regen stehen lässt, wird sich das nicht positiv auf potentielle neue Kunden auswirken. So etwas spricht sich herum und treibt alte wie neue Kunden zu den Mitbewerbern.

 

Für manche ist Hybrid allerdings immer noch die einzige Möglichkeit einen schnelleren Internetzugang zu erhalten und die greifen - wie wir - dann auch nach diesem Strohhalm. Sobald eine Alternative da ist - so wie bei uns - sind diese Kunden aber dann ganz schnell weg. Und das nach jahrzehntelanger Telekom-Treue. Anscheinend ist das der Telekom bei abermillionen Kunden aber einfach egal.


Sehe das ähnlich.

Nutze eine FB 7390 hinter dem Slowport. ;D

Immer wieder Probleme mit plötzlich stockenden Downloads, gefühlt teilweise langsamer als vorher mit reiner DSL-Leitung. Wenn ich dann lesen, dass mit uralten Firmwares Down- und Upstreams deutlich besser laufen geht mir echt langsam der Hut hoch, da ich die nicht nutzen kann, weil ich das durch den Speedport durchgschliffene IPSEC der FritzBox nutze und das erst in späteren Firmwareständen klappt.

 

VDSL ist in ca. 20% der Haushalte hier verfügbar (5000 EW-Dorf), der weitere Ausbau stockt aber leider seit Jahren.

 

LTE schaltet sich nur zu, wenn wirklich anscheinend sonst niemand in unserem Dorf über LTE surft. Ansonsten Geschwindigkeit von reinem DSL mit 16000.

Bei mir ein Strohhalm / Übergangslösung, bis der lokale Glasfaseranbieter ENDLICH die FTTH-Leitung fertigstellt. Dann bin ich auch weg von der Telekom wie hoffentlich viele mehr (Stichwort Nachfragebündelung).

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 102 von 186

Hab genau das gleiche Probblem mit den Verbindungsabrüchen. Konntest du inzwischen den Fehler finden!

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 103 von 186

Das Problem mit den Verbindungsabbrüchen liegt an einer Fehlfunktion des internen SIP-Proxy des Speedport Hybrid (wurde mir bereits bestätigt).

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 104 von 186

Der Anzeigefehler bzw. die Ordnerbegrenzung des Mediaservers (DNLA) von 200 Ordner pro Verzeichnisebene ist auf wundersame Weise verschwunden.

 

Ich hatte die 010 Firmware testweise aufgespielt und danach den Router auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Nach dem ersten Reboot wurde die 012 automatisch installiert.

Als nächstest habe ich meine aktuellste Config zurückgespielt und siehe da, folgende positive Ergebnisse sind unerwartet eingetreten.

 

  • Sämtliche 325 Ordner werden über DNLA angezeigt.
  • WEB-Oberfläche performanter
  • Datenrate über SMB-Freigabe ebenfalls performanter

Grüße

Ralf

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 105 von 186

Moin

ich bin bislang mit der 0057er Firmware und FB 7490 mit inzwischen ja auch alter 6.3 Firmware unterwegs und alles läuft.

Nun schickt mir die Telekom einen Brief, siehe Anhang, indem ich aufgefordert werde, meine Firmware zu aktualisieren...hat das noch jemand von Euch bekommen?

Was passiert, wenn ich das nicht mache?

Und viel spannender: Was passiert, wenn ich das mache?

FB dann auch auf 6.6?

Danke

Der Dingens